Start Wirtschaft

Wirtschaft

Die Wirtschaft in Stadt und Landkreis Lüneburg

3 D Drucker

Arbeitgeberpräsident für 3D-Druck-Campus

Im Bereich der ehemaligen Hochschule Volgershall will sich eine Firma ansiedeln, die im Bereich des 3D-Drucks aktiv ist. Nicht nur Oberbürgermeister Mädge, der einen 3D-Druck-Campus in Volgershall installieren will, freut sich über die Ansiedelung. Auch Arbeitgeberpräsident Heiko Westermann ist für den Campus.
Hinweisschild Agentur für Arbeit

Noch 545 offene Ausbildungsstellen in Stadt und Landkreis

Im Landkreis Lüneburg sind mit Stand Ende April noch 545 freie Ausbildungsstellen zu vergeben. Die Leiterin der Agentur für Arbeit ruft die Jugendlichen auf, auch über den Tellerrand hinauszuschauen, und sich nicht auf einen Berufswunsch allein zu fixieren.
Hinweisschild Agentur für Arbeit

Arbeitsagentur berät nach Ausbildungsende

Für Jugendliche, die noch nicht wissen, wie es mit ihnen nach der Ausbildung weitergeht, bietet die Agentur für Arbeit eine persönliche Beratung an. Der eService der AArbeitsagentur hilft Wege und Zeit zu sparen.
Gruppenfoto Jahreshauptversammlung Arbeitgeberverband

Arbeitgeberpräsident wiederholt Kritik an Berlin

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung hat der Präsident des Arbeitgeberverbandes Lüneburg-Nordostniedersachsen seine Kritik an der Arbeit der Bundesregierung wiederholt. Vor allem das man in Berlin den Missbrauch von Arbeitsverträgen kritisiert, obwohl man hier selbst Vorreiter sei, schlägt dem obersten Arbeitgebervertreter der Region auf den Magen.

Kindergeld auch nach der Schule?

In drei Monaten endet das diesjährige Schuljahr. Wie sieht es nach der Schule mit dem Kindergeld aus? Welche Bedingungen müssen vorliegen, um weiterhin Geld vom Staat zu bekommen? Die Leiterin der Familienkasse Niedersachsen-Bremen, Miriam Weigel, nimmt zu dem Thema Stellung.
logo arbeitgeberverband lueneburg

Schulen und Wirtschaft vor gravierenden Veränderungen

Wie müssen Schulen und Unternehmen auf die Wirtschaft 4.0 reagieren? Das war das Thema einer Informationsveranstaltung zu der der Arbeitgeberverband Nordostniedersachsen eingeladen hatte.
Stiftungspreis des Arbeitgeberverbandes Lüneburg

Bewerben für den Innovationspreis

Der Arbeitgeberverand Lüneburg-Nordostniedersachsen erinnert noch einmal an den Ausbildungs- und Innovationspreis 2017. Die Bewerbungsfrist läuft in 12 Tagen ab.
logo arbeitgeberverband lueneburg

Arbeitgeberverband kritisiert Lustlose Koalitionsverhandlungen

Deutschland soll mit dem Abschluss der Koalitionsverhandlungen in Berlin wieder eine handlungsfähige Regierung bekommen. Das ist jedoch das einzig positive, was der Präsident des hiesigen Arbeitgeberverbandes, Heiko Westermann, an den Verhandlungen erkennen kann.
Hinweisschild Agentur für Arbeit

Ausbildungsbörse in der Agentur für Arbeit

Am Sonnabend findet die Ausbildungsbörse in der Agentur für Arbeit statt. Für die Veranstaltung können sich angehende Auszubildende für ein Meat & Speak registrieren. Insgesamt drei dieser Gespräche können im Internet angemeldet werden. Dort findet sich auch eine Liste der teilnehmenden Unternehmen.
Stiftungspreis des Arbeitgeberverbandes Lüneburg

Neue Runde beim Innovationspreis

Auch 2018 sucht die Stiftung des Arbeitgeberverbandes Lüneburg-Nordostniedersachsen Firmen, die in Sachen Ausbildung und Innovation herausstechen. Ab sofort können die Bewerbungen eingereicht werden.

Währungskurse