Führungswechsel in der Feuerwehr Neetze


Neuer Ortsbrandmeister und neuer Stellvertreter
Bericht: © Andreas Bahr / Pressesprecher Kreisfeuerwehr

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neetze begann der Ortsbrandmeister Henning Berkenbusch mit dem Wissen, dass dieses seine letzte Jahreshauptversammlung wäre, die er und sein Stellvertreter Frank Hauser in ihren Funktionen durchführen werden – sie stellten ihre Ämter zur Verfügung.

Als ihre Nachfolger wurden Lukas Wick als Ortsbrandmeister und Horst Holtmann als stellvertretender Ortsbrandmeister von den Kameradinnen und Kameraden gewählt.

Doch vor der Wahl hielt Berkenbusch seinen Jahresbericht für das Jahr 2022. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten insgesamt 44 Einsätze ableisten, davon waren 13 Brandeinsätze sowie 31 Hilfeleistungseinsätze. Besonders erwähnte er die zum Teil großen Flächenbrände, einen Dachstuhlbrand in Bavendorf und die Hilfeleistungseinsätze, die Rettung eines Handwerkers, der abgestürzt war und von einem Baugerüst gerettet werden musste und von einer Personensuche nach einem Verkehrsunfall, die mittels Drohnen durchgeführt wurde, die mit Wärmebildkameras ausgestattet waren.

Aus den Bereichen der Jugend- und Kinderfeuerwehr berichteten die Verantwortlichen von einer deutlichen Normalisierung des Dienstbetriebes für die Kinder und Jugendlichen nach den Corona-Einschränkungen. So konnten in der Jugendfeuerwehr drei Jugendliche die Jugendflamme 1 und zwei Jugendliche die Leistungsspange absolvieren. In der Kinderfeuerwehr konnten fünf Kids die Auszeichnung der Kinderfeuerwehren, den „Brandfloh“, erwerben.

Bevor die Ehrungen, Beförderungen, Aufnahmen und Entlassungen anstanden, hatte die Feuerwehrführung der Gemeinde noch ganz besondere „Geschenke“ mitgebracht. So konnten Gemeindebrandmeister Olaf Wildung und seine Stellvertreter Christoph Brohm und Andrè Kutzick die Kreisehrennadel in Silber an Frank Hauser und Henning Berkenbusch für besondere Verdienste in der Feuerwehr überreichen.

Acht Neuaufnahmen konnten an diesem Abend in Anwesenheit vollzogen werden und vier Kameradinnen und Kameraden traten ihren Übergang in die Altersabteilung an – somit blieb die Zahl der aktiven Mitglieder mit 50 aktiven Einsatzkräften, 13 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und neun Musiker im Spielmannszug stabil.



Die Kinderfeuerwehr erfreut sich mit ihren 19 Kinder großer Beliebtheit.

Bei den Wahlen wurden neben Lukas Wick als Ortsbrandmeister und Horst Holtmann als stellvertretender Ortsbrandmeister auch die Andre Bauch als zweiter stellvertretender Kinderfeuerwehrwart und Mira Jochmann als Sicherheitsbeauftragte neu gewählt. Alle anderen Funktioner wurden durch Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt.

Die auf der JHV 2022 der Feuerwehr Neetze beförderen Kameraden
v.l. hinten: Andrè Kutzick, Marco Bewer, Lukas Junghans, Alexander Kriz, Matthias Schulze, Martin Moritz, Olaf Wildung                     
v.l. vorne: Henning Berkenbusch, Lennart Hellwig, Christian Schwiebert, Jens-Peter Soetebeer, Jan-Stefan Berkenbusch, Sascha Elvers, Frank Hauser

Über eine Beförderung konnten sich folgende Kameraden freuen:

  • zum Feuerwehrmann: Marco Bewer, Lukas Junghans, Alexander Kriz, Matthias Schulze
  • zum Oberfeuerwehrmann: Martin Moritz
  • zum Hauptfeuerwehrmann: Lennart Hellwig, Christian Schwiebert
  • zum Ersten Hauptfeuerwehrmann: Jens-Peter Soetebeer, Jan-Stefan Berkenbusch, Sascha Elvers
Die geehrten Kameraden der JHV 2022 der Feuerwehr Neeze
v.l. Frank Hauser, Andrè Kutzick, Sylvia Elvers, Johannes Diminol, Heiko Reimer, Olaf Wildung, Henning Berkenbusch

Geehrt wurden folgende Kameradinnen und Kameraden:

  • für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst: Sylvia Elvers, Johannes Diminol, Heiko Reimer

Bereits bei der Adventsfeier der Altersabteilung wurden Hermann-Otto Schulze für 40 Jahre und Uwe Lüdtke für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.


Bildunterschrift Artikelfoto:
Die Neue Führung: Christoph Brohm, Andrè Kutzick, Horst Holtmann, Frank Hauser, Henning Berkenbusch, Lukas Wick, Olaf Wildung


Schreibe einen Kommentar