Einsatz für Feuerwehren der SG Bardowick

Bericht: © Roland Krause, Presseteam Samtgemeinde Feuerwehr Bardowick

Zimmerbrand Einfamilienhaus in Horburg, vermutlich Personen im Gebäude hieß die Meldung. Das klingt genauso wie letzte Woche dachten die Kameraden aus Horburg, Barum, Wittorf, Handorf und die Drehleiterbesatzung aus Bardowick, nur diesmal ein anderer Ort. Vor Ort stellte sich die Lage aber anders dar. Die Bewohner des Hauses haben mittels eines Feuerlöschers das Feuer bereits gelöscht. Es war keine Person in Gefahr. Der angerückte Rettungsdienst bleib aber vor Ort, um die Kameraden, die mit schwerem Atemschutz vorgegangen sind, um die Brandstelle zu kontrollieren, zu sichern. Bei der Hitze ist dieses notwendig für den Eigenschutz.

Die Einsatzkräfte haben das Gebäude mittels einer Wärmebildkamera abgesucht und mit dem Druckbelüfter entraucht. Weiterhin wurde der angrenzende Dachboden kontrolliert, auch hier konnte Entwarnung gegeben werden. Insgesamt waren ca. 30 Feuerwehrfrauen und -männer, sowie der Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Die Einsatzstelle konnte nach gut zwei Stunden an den Eigentümer übergeben werden. Die Brandursache ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.