Diverse Einbrüche im Landkreis

(ots)

Lüneburg – Parkautomaten aufgehebelt – Tatverdächtigen festgestellt

In der Nacht vom 01.05. auf den 02.05. hebelte eine zunächst unbekannte Person einen Parkautomaten in der Straße Auf der Rübekuhle auf. Gegen 02:45 Uhr konnte durch eine zivile Polizeistreife eine männliche Person in unmittelbarer Nähe zu dem Automaten festgestellt werden. Der 42-jährige Lüneburger ist bereits häufiger aufgrund ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten. Spuren an dem Automaten wurden gesichert. Es entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg – Einbrecher trifft auf Bewohnerin und flüchtet – Zeugenhinweise

Am Abend des 01.05. brach eine bisher unbekannte männliche Person über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Straße Großer Garten ein. Gegen 21:45 Uhr traf der Einbrecher im Wohnhaus auf die 75-jährige Bewohnerin und flüchtete unverzüglich. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Diebesgut konnte nach ersten Erkenntnissen nicht erlangt werden. Der Sachschaden liegt bei 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Küchenbrand – Bewohner leicht verletzt

Zu einem Brand in einer Küche kam es am 01.05. gegen 13:00 Uhr in der Stöteroggestraße. Aufgrund eines ausgelösten Rauchwarnmelders wurde durch die alarmierte Feuerwehr Lüneburg die Wohnungstür geöffnet. Ursache für die Rauchentwicklung war nach ersten Erkenntnissen ein Topf auf dem Herd. Der 55-Jährige Bewohner wurde schlafend in der Wohnung festgestellt und aufgrund einer Rauchgasintoxikation vorsorglich ins Klinikum verbracht. Es entstand kein Sachschaden.

Hohnstorf (Elbe) – Einbruch in Kindertagesstätte – Zeugenhinweise

Im Verlaufe des vergangenen Wochenendes (29.04.-02.05.) brachen Unbekannte in eine Kindertagesstätte in der Dorfstraße ein. Die Unbekannten schlugen eine Scheibe ein und öffneten im Inneren diverse Schränke. Nach ersten Erkenntnissen konnte kein Diebesgut erlangt werden. Der Sachschaden liegt bei gut 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-900590, entgegen.

Scharnebeck – Einbruch in Büroräume eines Sportvereins – Zeugenhinweise

Zu einem weiteren Einbruch kam es in der Nacht vom 01.05. auf den 02.05. in die Büroräume eines Sportvereins in der Meisterstraße. Unbekannte schlugen ein Fenster ein und gelangten so in das Objekt. Ob Diebesgut erlangt wurde ist derzeit noch unklar. Der Sachschaden liegt bei 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-900590, entgegen.

Lüneburg – Sachbeschädigung an einem Pkw – Hinweise

Im Verlaufe des vergangenen Wochenendes (29.04.-02.05.) beschädigten Unbekannte die Motorhaube eines geparkten Pkw VW Passat auf einem Parkplatz Am Alten Eisenwerk auf bislang unbekannte Weise. Der Sachschaden liegt bei 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Amt Neuhaus – Pkw und Anhänger verunfallen – leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 24 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mitsubishi mit Anhänger in den Mittagsstunden des 01.05.22 auf der Kreisstraße 57. Der Pkw war gegen 13:45 Uhr ohne erkennbaren Grund in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum sowie einen Telefonmast geprallt. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro. Der junge Mann wurde leicht verletzt ins Klinikum nach Dannenberg gebracht. Parallel wird ermittelt, ob der Mann unter Alkoholeinfluss stand.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht