24jährige widersetzt sich Hausverbot

(ots)

Lüneburg – Bushaltestelle beschädigt

Am Freitagnachmittag wurde in der Straße Ziegelkamp das Glas der dortigen Bushaltestelle beschädigt. Der Schaden liegt bei ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Streitigkeiten im Zug

Zwischen zwei männlichen Personen kam es zu Streitigkeiten im stehenden Zug in Lüneburg. Dabei schlug ein 28-Jähriger einem 43-Jährigen mehrfach ins Gesicht. Als der 43-Jährige von den eingesetzten Polizeibeamten zum Sachverhalt befragt werden sollte, versuchte er diese zu schlagen und nach ihnen zu treten. Verletzt wurden die Beamten nicht. Gegen den 43-Jährigen werden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Lüneburg – Bierdose auf die B216 geworfen Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag gekommen. Von einer bislang unbekannten Person wurde von der Brücke der Dahlenburger Landstraße eine Bierdose auf die Bundesstraße 216 geworfen. Ein dort fahrender Lkw wurde getroffen.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in eine Gaststätte

In den frühen Samstagmorgenstunden kam es zu einem Einbruch in eine Gaststätte in der Apothekenstraße. Unbekannte stiegen durch ein Fenster ein und entwendeten Bargeld aus der Gaststätte. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Hausverbot durchgesetzt, verletze Polizeibeamte

Eine junge 24-jährige alkoholisierte Frau weigerte sich Samstagmorgen, trotz des ausgesprochenen Hausverbotes durch die Sicherheitskräfte, eine Kneipe auf dem Stint zu verlassen. Die dazu gerufenen Polizeibeamten setzten das Hausrecht durch und verbrachten die junge Frau aus der Kneipe. Dabei schlug und trat sie die eingesetzten Beamten, sodass diese leicht verletzt wurden.

Lüneburg – Tiefgaragen aufgebrochen

In der Dorette-von-Stern-Straße und der Straße Am Speicher wurden in der Nacht zu Samstag Tiefgaragen aufgebrochen, teils blieb es auch bei einem Versuch. Ein Fahrrad wurde dabei entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Barum – versuchter Einbruch

Zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag im Widukindweg. Bei dem Haus wurde versucht, ein Fenster aufzuhebeln. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Bardowick – Schaukasten der Kirchengemeinde zerstört

In der Nacht zu Samstag wurde durch Unbekannte der Schaukasten der Ev.-luth- Kirchengemeinde in Bardowick zerstört. Die Scheibe wurde eingeschlagen. Der Schaden liegt bei ca. 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg / Landkreis Lüneburg – Fahrten unter Einfluss von Alkohol

Im Landkreis Lüneburg, Bereich Scharnebeck / Echem, wurde ein Fahrzeugführer unter Einfluss alkoholischer Getränke festgestellt. Bei dem 24-Jährige wurde ein Atemalkoholwert von 2,07 Promille am späten Freitagabend festgestellt. Eine Blutprobe wurde durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt

Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer wird in der Thorner Straße in der Freitagnacht mit einem Atemalkoholwert von 2,37 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt.

In Scharnebeck wurde ein 84-Jähriger am Samstagnachmittag mit einem Atemalkoholwert von 1,84 Promille bei einer Verkehrskontrolle festgestellt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt.

Die Fahrt endete für einen 38-jährigen Samstagabend nach einer Verkehrskontrolle in der Lilienthalstraße, da ein Atemalkoholwert von 2,48 Promille bei ihm festgestellt wurde. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt.

Auch in der Straße Am Weißen Turm endete die Fahrt für einen stark alkoholisierten 39-jährigen Führer eines Kleinkraftrades. Aufgrund der starken Alkoholisierung des Fahrzeugführers konnte kein Atemalkoholwert ermittelt werden. Eine Blutprobe wurde durchgeführt.

Am frühen Sonntagmorgen wurde eine Verkehrsteilnehmerin auf ein Fahrzeug aufmerksam, dass in Schlangenlinien fuhr und immer wieder stark abbremste. Daraufhin konnte ein 43-jähriger alkoholisierter Fahrzeugführer festgestellt werden. Die Feststellung des Atemalkoholgehalts wurde durch den Fahrzeugführer abgelehnt. Es wurde eine Blutprobe durchgeführt., der Führerschein wurde sichergestellt.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht