(ots)

Rehlingen – Nachbarschaftsstreitigkeiten enden in einer Körperverletzung

Wütend über den Umstand, dass sein Nachbar das Grundstück betrat, war ein 61-jähriger Rehlinger am Mittag des 17.12. Dieser geriet nach ersten Erkenntnissen dann mit seiner 64-jährigen Nachbarin und seinem 85-jährigen Nachbar in einen Streit. Daraufhin gab es ein Streitgespräch, in welchem zunächst geschubst und im Anschluss mit Holzlatten geschlagen wurde. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg – Auseinandersetzung wird handgreiflich

Zu einem handfesten Streit kam es am Nachmittag des 07.12 im Altenbrückerdamm. Eine 17-Jährige und eine 26-Jährige stritten sich zunächst verbal, wobei es dann zu einer wechselseitigen Körperverletzung kam. Dabei schlug die 17-Jährige nach ersten Erkenntnissen unter anderem mit ihrer Tasche umher. Im Rahmen dessen wurden beide Beteiligten leicht verletzt. Die Polizei leitete Strafverfahren ein.

Lüneburg – Weitere Nachbarschaftsstreitigkeiten eskalieren – Beide Beteiligten leicht verletzt

Zu einer weiteren handfesten Auseinandersetzung kam es in der Nacht des 08.12. gegen 00:45 Uhr im Bereich Neu-Hagen. Nach vorangegangenen Streitigkeiten über die Lautstärke trafen sich ein 36-Jähriger und ein 19-Jähriger auf der Straße, um miteinander zu sprechen. Nach ersten Erkenntnissen holte der 19-Jährige dann etwas aus seiner Tasche und schlug dem 36-Jährigen gegen den Kopf. Dieser wehrte sich gegen den Angriff. Beide Beteiligten wurden leicht verletzt. Strafverfahren wurden eingeleitet.

Lüneburg – mehrere Ladendiebe durch Ladendetektiv gestellt

Zu mehreren Diebstählen kam es am 07.12. gegen Mittag und am Nachmittag in einem Ladengeschäft in der Grapengießerstraße. Durch den Ladendetektiv wurden zunächst zwei 27- und 28-jährige Männer beobachtet, wie sie Parfümflaschen in ihre Jackentaschen steckten. Diese wurden dann durch den Ladendetektiv darauf angesprochen. Durch die Polizei wurden die Personalien festgestellt und Videoaufzeichnungen gesichert.

Wenige Stunden später kam es zu einem weiteren Ladendiebstahl. Ein 22-jähriger Lüneburger entwendete im Geschäft Kopfhörer aus den Verpackungen und wurde auch hier durch den Ladendetektiv beobachtet. Der 22-Jähriger wollte an der Kasse nur einen kleinen Teil bezahlen und wurde aus diesem Grund angesprochen. Auch ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Lüneburg – Sachbeschädigung an einer Garage – Zeugenhinweise

Am Morgen des 07.12. zwischen 07:45 Uhr und 09:00 Uhr kam es im Bereich der Johanna-Kirchner-Straße zu einer Sachbeschädigung an einem Garagentor. Unbekannte besprühten dies mit Farbe. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Mit über 2,8 Promille hinterm Steuer

Am Abend des 07.12. konnte im Bereich der Erbstorfer Landstraße ein 41-jähriger Lüneburger durch die Polizei festgestellt werden, welcher seinen Pkw VW unter Alkoholeinfluss führte. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,8 Promille. Darauf folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins.

Rehlingen – Zusammenstoß auf der B209 – Fahrzeugführerin leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am 07.12. gegen 16:30 Uhr auf der B209 zwischen Rehrhofer Heide und dem Greifvogelgehege wurde eine 58-jährige Fahrzeugführerin leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen befuhr die 58-Jährige mit ihrem Pkw Renault die B209 in Richtung Munster. Die 58-Jährige kam aus bislang ungeklärter Ursache ins Rutschen und gelangte in den Gegenverkehr. Hierbei kollidierte sie mit dem Lkw eines 33-Jährigen. An dem Pkw Renault waren trotz winterlicher Temperaturen lediglich Sommerreifen montiert. Der Sachschaden liegt bei 20.000 Euro.

Lüneburg – Verursacher flüchtet nach Verkehrsunfall – Zeugenhinweise

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Abend des 07.12. gegen 21:20 Uhr im Bereich der Erbstorfer Landstraße. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer bog mit seinem weißen Pkw (Ford oder Citroen) links vor einer Verkehrsinsel ab, sodass dieser auf die Gegenfahrbahn fuhr. Aus diesem Grund musste ein 66-jähriger Fahrer eines Pkw VW abbremsen und wurde durch den anderen Pkw touchiert. Dieser fuhr zudem noch gegen ein Verkehrsschild auf der Verkehrsinsel und entfernte sich im Anschluss ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Die Polizei ermittelt.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Einbruchdiebstahl auf Baustelle – Zeugenhinweise

Zu einem Einbruch kam es in der Nacht vom 07.12. auf den 08.12. im Bereich einer Baustelle Auf der Hude. Unbekannte öffneten gewaltsam ein Fenster und betraten das Gebäude. Dort wurden ebenfalls verschlossene Türen gewaltsam geöffnet und mehrere Arbeitsmaschinen entwendet. Eine Spurensicherung wurde durch die Polizei Lüneburg durchgeführt. Der Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Amelinghausen – Diebe erlangen Wertgegenstände bei Einbruch – Zeugenhinweise

Zu einem weiteren Einbruch kam es in einem Gebäude in der Lüneburger Straße in der Nacht vom 07.12. auf den 08.12. Unbekannte warfen Fensterscheiben ein und entwendeten ein Wertgelass. Im Anschluss flüchteten die Diebe unerkannt. Eine Spurensicherung am Tatort wurde durchgeführt. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel. 04132-939820, entgegen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht