(ots)

Lüneburg/Melbeck – aufgrund Schlaganfall verunfallt

Vermutlich aufgrund eines Schlaganfalls verunfallte ein 59 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Caddy in den Morgenstunden des 07.12.21 auf der Bundesstraße 209/B 4 in Fahrtrichtung Lüneburg. Der Pkw kam gegen 08:30 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte mehrmals die Leitplanke. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Lüneburg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro.

Lüneburg – Seitenscheibe von Pkw eingeschlagen

Die Seitenscheibe eines im Parkhaus Uelzener Straße abgestellten Pkw VW Sharan schlugen Unbekannte in der Nacht zum 07.12.21 ein. Das Innere wurde durchsucht, jedoch nichts gestohlen. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Verkehrskontrolle: junger Mann versucht zu flüchten – unter Drogeneinfluss

Eine Verkehrskontrolle durch Flucht zu entkommen, versuchte ein 26 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mercedes CLK in den Nachtstunden zum 07.12.21 in der Dammstraße vergeblich. Eine Streifenwagenbesatzung wollte den junge Mann mit dem Pkw Mercedes gegen 01:50 Uhr kontrollieren, so dass er Gas gab und später noch zu Fuß versuchte zu entkommen. Die Beamten konnten den Mann stellen. Bei ihm wurde ein (geringer) Alkoholwert von 0,21 Promille jedoch eine Beeinflussung durch Drogen festgestellt. Ein Urintest auf THC verlief positiv. Ihn erwartete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr infolge Drogeneinfluss.

Lüneburg – betrunken unterwegs – 1,2 Promille

Einen 66 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Touran stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 06.12.21 auf einem Parkplatz in der Theodor-Heuss-Straße. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 17:15 Uhr stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 1,2 Promille fest. Der Führerschein des Mannes wurde im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahrens sichergestellt.

Hohnstorf – mit entgegenkommenden Pkw kollidiert

Mit einem entgegenkommenden Pkw kollidierte ein 31 Jahre alter Fahrer eines Pkw Ford Fiesta in den Nachmittagsstunden des 06.12.21 auf der Bundesstraße 209. Der 31-Jährige war gegen 17:30 Uhr auf die Gegenfahrbahn geraten und touchierte einen entgegenkommenden Pkw BMW eines 83-Jährigen. Der BMW geriet ins Schleudern, touchierte ein Verkehrszeichen und kam auf einem Acker zum Stehen. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 9.500 Euro.

Lüneburg – Polizei ist präsent – Kontrollen zur Einhaltung der geltenden Corona-Regeln

Ihre Kontrollen mit „augenmaß“ zur Einhaltung der geltenden Regeln der niedersächsischen Corona-Verordnung setzte die Polizei auch im Verlauf des 06.12.21 in der Region fort (siehe auch Pressemitteilung v. 03.12.21). Dabei wurde schwerpunktmäßig im öffentlichen Raum sowie im Öffentlichen Personennahverkehr in Lüneburg kontrolliert; es wurden insgesamt 16 Busverbindungen des ÖPNV begleitet und mehr als 240 Fahrgäste kontrolliert. Zusätzlich wurden im Bereich der Fußgängerzonen im Innenstadtbereich diverse Personen angesprochen und auf das Tragen der Mund-Nasenbedeckung hingewiesen.

Die Beamten wiesen in mehreren Dutzend Fällen auf entsprechende Verstöße hin und leiteten in sieben Fällen Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Insgesamt sechs Personen wurden wegen fehlender aktueller Tests der jeweiligen Busse verwiesen.

Weitere Kontrollen in allen drei Landkreisen der Region folgen …


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht