(ots)

Lüneburg – Wegen eines Streits um einen Spielautomaten in einer Gaststätte in der Marcus-Heinemann-Straße wurde am Freitagabend die Polizei gerufen, da sich ein 35-jähriger Beteiligter vor Ort nicht beruhigte und die Lokalität trotz Hausverbots nicht verlassen wollte. Auch mehrfachen Aufforderungen der Beamten kam er nicht nach. Als er schließlich mit zur Wache sollte, ging er auf die Beamten los und biss einem in den Finger. Gegen den Mann wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet und er verbrachte die weitere Nacht bei der Polizei.

Lüneburg – Vermutlich aufgrund von Nässe kam am frühen Sonntagmorgen ein 29-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der B 216 zwischen Lüneburg und Barendorf von der Fahrbahn ab. Der Pkw fuhr zunächst nach links in den Grünstreifen und dann anschließend in den rechten Seitenraum. Hierbei wurde ein Stahlzaun durchfahren. Schließlich kam der Pkw an einem Baum zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde nicht verletzt, es entstand jedoch ein Sachschaden von insgesamt 55.000 Euro.

Lüneburg – Erbost darüber, dass sie am frühen Sonntagmorgen aufgrund von Platzmangel keinen Zutritt zu einer Kneipe auf dem Stintmarkt erhielt, ging eine 52-jährige Frau auf den Türsteher los. Sie schlug ihm gegen den Hals und in die Rippen. Die hinzugerufene Polizei stellte eine Alkoholbeeinflussung von 1,74 Promille bei der Frau fest. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Lüneburg – Zu einem Einbruchsversuch kam es bereits am Donnerstagabend gegen 19:45 Uhr in der William-Watt-Straße. Während sich die Bewohner im Gebäude aufhielten, versuchte ein bislang unbekannter Mann, ins Haus zu gelangen. Zunächst beschädigte er zwei Bewegungsmelder, anschließend versuchte er einen Rollladen hochzuschieben. Als dies misslang, entfernte er sich. Am Freitagabend bemerkte ein Bewohner eines Hauses in der Elversstraße einen Mann, der sich gegen 20 Uhr auf der Terrasse aufhielt und versuchte, die Terrassentür zu öffnen. Der vermeintliche Einbrecher flüchtete.

Lüneburg – Am Samstag kontrollierte die Polizei in der Lüneburger Innenstadt die Einhaltung der Coronavorschriften. Hier wurden insgesamt 132 Verstöße gegen die sog. Maskenpflicht festgestellt. Außerdem wurden Fahrgäste in über 20 Bussen hinsichtlich der 3G-Regelung kontrolliert. Hierbei wurden 21 Personen wegen fehlender Nachweise des Busses verwiesen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht