(ots)

Lüneburg – mehrere Personen schlagen sich – Hintergründe bis dato unbekannt

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren zum größten Teil Jugendlichen kam es in den frühen Abendstunden des 17.10.21 in der Dahlenburger Landstraße/Ecken Altenbrückertorstraße. Mindestens fünf Lüneburger im Alter von 15, 16, 16,16 und 51 Jahren waren gegen 18:15 Uhr in Streit geraten und verletzten sich. Dabei hatten die Personen auch eine Eisenstange und ein Schlagring mit dabei. Die alarmierte Polizei konnte bis auf eine Person alle Beteiligten antreffen und die Personalien feststellen. Die Beamten beruhigten die Situation, leiteten entsprechende Strafverfahren ein und sprachen Platzverweise aus. Bezgl. Des Schlagrings wurde ein gesondertes Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen zum Hintergrund des Streits dauern an.

Lüneburg – Einbruch in Praxisräume scheitert

In die Räumer einer Massage-Praxis in der Kalandstraße versuchte ein Unbekannter in der Nacht zum 18.10.21 einzubrechen. Dabei wurde gegen 01:50 Uhr eine Fensterscheibe eingeschlagen. Ein Hund wurde davon aufmerksam und „verbellte“ den Einbrecher, so dass dieser die Flucht ergriff. Es entstand ein Schaden von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in Toilettenhäuschen

In ein Toilettenhäuschen, Hinter der Sülzmauer, brachen Unbekannte in den Nachtstunden des 18.10.21 ein. Dabei wurde gegen 02:45 Uhr eine Stahltür sowie ein Kleingeldautomat im Inneren aufgebrochen. Es entstand ein Schaden von gut 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Pkw aufgebrochen

Einen in einem Parkhaus in der Soltauer Straße abgestellten Pkw BMW brachen Unbekannte im Zeitraum vom 16. auf den 17.10.21 auf. Die Täter hatten mit einem Stein ein Scheibe eingeschlagen und eine Dokumentenmappe erbeutet. Es entstand ein Sachschaden von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Vandalismus in Parkhaus – „alter Bekannter“ als Täter

Zwei in einem Parkhaus in der Johannes-Gutenberg-Straße abgestellte Pkw der Marken Audi und Ford beschädigte ein 26-Jähriger in den Mittagsstunden des 17.10.21 mit einer Metallstange. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Der Lüneburger war in der Vergangenheit bereits mehrfach aufgefallen.

Barendorf – ohne Führerschein unterwegs

Einen 21 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Touareg stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 18.10.21 in der Lüneburger Straße. Bei der Kontrolle des Mannes aus Brandenburg gegen 02:00 Uhr fehlte jedoch die erforderliche Fahrerlaubnis, so dass ihn ein entsprechendes Strafverfahren erwartet.

Lüneburg – unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 20 Jahre alten Fahrer eines Pkw BMW stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 17.10.21 in der Ringstraße. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 23:15 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf Amphetamine verlief positiv. Ihn erwarten entsprechende Strafverfahren.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar