(ots)

Nach dem gewaltsamen Tod einer 36-Jährigen in den Morgenstunden des 15.10.21 in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Lüneburg ermittelt die Polizei mit Nachdruck. Nach seiner Rückkehr entdeckte der tunesische Lebensgefährte der ebenfalls tunesischen Staatsbürgerin die leblose Frau in der Wohnung und verständigte die Nachbarn, die umgehend gegen 11:30 Uhr die Polizei alarmierten. Nach derzeitigen Ermittlungen erlitt die schwangere Lüneburgerin in den Morgenstunden Stichverletzungen in der Wohnung und verstarb dort. Das vermeintliche Tatwerkzeug, ein Messer, konnte in der Wohnung sichergestellt werden. Die alarmierte Polizei leitete umfangreiche Maßnahmen ein und sicherte den Tatort. Die weiteren Ermittlungen zu dem Tötungsdelikt und dessen möglichen Hintergründen dauern an.

Zu den weiteren Hintergründen hält sich die Polizei bedeckt, wobei die Ermittler aktuell von einem sog. „Beziehungsdelikt“ (spezifischen Täter-Opfer-Beziehung im persönlichen Umfeld, d.h. einem sozialen Zusammenhang zwischen Opfer und Täter) ausgehen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar