(ots)

Amelinghausen – Einbruch in Tischlerei

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 13.10.21, 16.00 Uhr, und dem 14.10.21, 06.50 Uhr, in eine Tischlerei in der Oldendorfer Straße ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und stahlen Bargeld. Insgesamt beläuft sich der entstandene Schaden auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – unter Drogeneinfluss verunfallt

Am 14.10.21, gegen 04.35 Uhr, stürzte ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad Yamaha alleinbeteiligt auf der Umgehungsstraße, Fahrtrichtung Uelzen. Nach dem Unfall setzte der Jugendliche seinen Weg entlang der Ostumgehung zu Fuß fort. Das Leichtkraftrad blieb im Seitenraum liegen. Eine Polizeistreife, die den 17-Jährigen nach einem Zeugenhinweis kontrollierte, stellte fest, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Zudem hatte der 17-Jährige u.a. mehrere verschreibungspflichtige Tabletten eines Beruhigungsmittels dabei, welches sichergestellt wurde. Dem Jugendlichen wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Lüneburg – Drogen sichergestellt

Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, wurden ein 32 Jahre alter Mann und eine 26-jährige Frau in der Wandrahmstraße von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle fanden die Polizeibeamten mehrere Klemmleistenbeutel mit vermutlich Marihuana und ein Döschen mit Amphetaminen auf. Die Drogen wurden sichergestellt und Strafverfahren gegen die Kontrollierten eingeleitet.

Lüneburg – Reifen abgebaut und entwendet

In der Nacht zum 13.10.21 haben unbekannte Täter von einem Pkw, der auf dem Gelände eines Autohauses in der August-Horch-Straße stand, die kompletten Räder abgebaut und entwendet. Zudem beschädigten die Täter einen Zaun, um auf das Gelände zu gelangen. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck – drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

In der Hauptstraße in Scharnebeck kam es am Mittwochnachmittag, 13.10.21, zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Eine 44-Jährige war gegen 16.15 Uhr von der Straße Auf der Domäne gekommen und hatte nach links in die Hauptstraße einbiegen wollen. Zeitgleich befuhr eine 39-Jährige mit ihrem Seat die Hauptstraße in Richtung Rullstorf. Die Fahrerin des VW Tiguan übersah den vorfahrtberechtigten Seat Leon. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Pkw-Fahrerinnen sowie ein 87 Jahre alter Mitfahrer im Seat jeweils leicht verletzt. Bei dem Unfall entstanden zudem ca. 18.000 Euro Sachschaden. Beide Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Lüneburg – nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

Zwischen dem 12.10.21, 19.00 Uhr, und dem 13.10.21, 09.00 Uhr, fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug in die Beifahrerseite eines Pkw Skoda, der im Altenbrückerdamm auf einem Parkplatz abgestellt war. Bei dem Skoda entstanden Kratzer und eine Delle in der Beifahrerseite. In der gleichen Nacht, zwischen 21.00 und 07.50 Uhr, wurde auch ein Fiat beschädigt, der in der Goethestraße abgestellt war. Ein Unbekannter, der in Richtung Kantstraße unterwegs war, war an dem Fiat entlanggeschrammt, so dass die gesamte Fahrzeugseite zerkratzt wurde. Bei den Unfällen entstanden Sachschäden von mehreren tausend Euro, die Unfallverursacher fuhren jedoch davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Auffahrunfall – ein Leichtverletzter, 18.000 Euro Sachschaden

Am 14.10.21, gegen 07.45 Uhr, befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Mercedes die B 216 aus Barendorf kommend in Richtung Lüneburg. Als sich der Verkehr vor ihm staute, musste er seinen Pkw bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender, 24 Jahr alter BMW-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Durch den Aufprall wurde der Mercedes neben den VW Multivan einer 63-Jährigen geschoben; der BMW stieß in Folge auch noch gegen das Heck des VW. Der BMW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden von ca. 18.000 Euro.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar