(ots)

Lüneburg – Einschleichdiebe stehlen Schmuck Am 19.07.21 wurde bei der Polizei ein Einschleichdiebstahl angezeigt. Vermutlich betraten unbekannte Täter am Samstagvormittag, 17.07.21, ein Wohnhaus im Hasenburger Weg durch eine unverschlossene Tür. Die Täter stahlen unbemerkt Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro und entfernten sich unerkannt vom Tatort. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbrecher stehlen Turnbeutel

Zwischen dem 17.07.21, 18.00 Uhr, und dem 19.07.21, 07.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Schule in der Straße Hasenburger Berg ein. Die Täter brachen eine Tür auf, durchsuchten u.a. mehrere Schränke und stahlen letztendlich mehrere Turnbeutel. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde noch nicht näher beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbruch durchs Dach

Bereits in der Nacht zum 17.07.21 kletterten unbekannte Täter auf das Dach eines Geschäftes in der Straße Vor dem Bardowicker Tore und versuchten sich von dort gewaltsam Zutritt zu den Geschäftsräumen zu verschaffen. Die Täter verursachten Schäden von ca. 1.500 Euro, ließen letztendlich jedoch von ihrem Vorhaben ab. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Mercedes zum wiederholten Mal beschädigt

In der Nacht zum 19.07.21 haben unbekannte Täter einen Mercedes Sprinter, der in der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße auf einem Parkplatz stand, zum wiederholten Mal beschädigt. Die Täter zerstachen mehrere Reifen und zerkratzten den Lack des Sprinters. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Scheibe von Pkw eingeschlagen

Am 19.07.21, zwischen 20.20 und 20.50 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines Fiat ein, der in der Straße Am Bargenturm auf einem Parkplatz abgestellt war. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts, jedoch entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – ohne Pflichtversicherung unterwegs

Die 58 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Ford aus dem nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreis kontrollierten Polizeibeamte am Montagnachmittag, 19.07.21, in der Bockelmannstraße. Der Pkw war aufgrund des fehlenden Pflichtversicherungsschutzes bereits entstempelt. Da die 58-Jährige die Fahrt trotz Untersagung fortsetzen wollte, stellten die Polizeibeamten den Schlüssel des Ford sicher und ließen den Pkw abschleppen, da der Pkw verkehrsbehindernd stand. Ebenfalls am Montag, gegen 20.05 Uhr, wurde im Meisterweg der 29 Jahre alte Fahrer eines E-Scooters von der Polizei kontrolliert. Der E-Scooter war nicht versichert, weshalb die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren gegen den 29-Jährigen eingeleitet wurde.

Scharnebeck – Seniorin bestohlen

Unbekannte Täter stahlen einer 91-jährigen Scharnebeckerin die Geldbörse aus der umgehängten Handtasche, während sich die Seniorin beim Einkaufen in einem Lebensmitteldiscounter in der Straße Röthenkuhlen befand. Die Tat ereignete sich zwischen 10.15 und 10.30 Uhr. In der Geldbörse befanden sich neben Bargeld auch persönliche Papiere. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Lüneburg – Pavillon beschädigt

Im Laufe des vergangenen Wochenendes beschädigten unbekannte Täter einen auf einem Gelände in der Carl-von-Ossietzky-Straße stehenden hölzernen Pavillon. Die Täter rissen eine Seite des Pavillons ab und beschädigten zudem das Dach. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Winsen/Luhe, OT Borstel / Lüneburg – fast 70 km/h zu schnell

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Dienstagvormittag, 20.07.21, in der Lüneburger Straße, in Höhe eines Kindergartens im Winsener Ortsteil Borstel wurde der Fahrer eines Pkw BMW mit 118 km/h statt der dort erlaubten 50 km/h gemessen. Da der BMW-Fahrer seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Lüneburg fortsetzte, fuhren ihm jeweils eine Polizeistreife hinterher bzw. entgegen. Gegen 11.20 Uhr wurde der BMW-Fahrer in der Hamburger Straße in Lüneburg kontrolliert. Die Personalien des BMW-Fahrers wurden festgestellt und ihm die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens eröffnet. Der BMW-Fahrer wird neben einem empfindlichen Bußgeld mit einem Fahrverbot rechnen müssen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar