Wer noch nicht weiß, wie es nach der Schule weitergeht, sollte jetzt unbedingt seine Ausbildung klarmachen. Die Chancen dafür stehen gar nicht mal so schlecht, denn allein im Landkreis Lüneburg waren Stand Juni 400 Ausbildungsstellen unbesetzt.

„Sommer der Berufsausbildung“ lautet das Motto, denn, so führt Wiebke Rehr, Geschäftsführerin operativ der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen, aus: „Trotz Corona-Pandemie gibt es vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und es lohnt sich, die zahlreichen Schätze der unbekannten Berufe zu heben“. Im Landkreis Lüneburg stellte sich laut aktueller Statistik die Situation im Juni wie folgt dar: 484 unversorgte Bewerber stehen 400 unbesetzten Ausbildungsstellen gegenüber.

Uns ist bewusst, dass Wünsche der Jugendlichen sich nicht immer mit den Anforderungen der Ausbildungsbetriebe decken, aber junge Menschen lassen wir hiermit nicht allein

erläutert Rehr. Für Jugendliche ist es wichtig, Kontakt zu den Berufsberaterinnen und Berufsberatern in Lüneburg zu suchen und vor allem zu halten. Sie informieren über die tagaktuellen Ausbildungsangebote und helfen dabei, Alternativen zu entwickeln oder andere Stolpersteine zum Berufsstart aus dem Weg zu räumen. So kann es beispielsweise mit der Berufsausbildungshilfe finanzielle Unterstützung geben, wenn ein Auszug aus dem Elternhaus in Richtung Ausbildungsort notwendig ist. Auch in Richtung Ausbildungsbetriebe hat sie einen Tipp: „Wir können gleich zu Beginn einer Ausbildung helfen, wenn es Probleme in der Theorie oder Fachpraxis gibt und ein erfolgreicher Abschluss gefährdet ist. Welche Möglichkeiten und Unterstützung es gibt, erfahren Betriebe bei ihrer Ansprechperson im Arbeitgeber-Service“.

Seit Oktober meldeten Unternehmen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg 961 Ausbildungsstellen und damit 50 Stellen (5,5 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Im gleichen Zeitraum suchten 984 Jugendliche die Berufsberatung auf, 49 Jugendliche (4,7 Prozent) weniger als im Vorjahr.

Top 10 der unbesetzten Ausbildungsstellen im Landkreis Lüneburg:

  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel (36)
  • Verkäufer/in (27)
  • Kaufmann/-frau – Büromanagement (19)
  • Fachverkäufer/in – Lebensmittelhandwerk – Bäckerei (17)
  • Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (16)
  • Kaufmann/-frau Groß- und Außenhandelsmanagement (14)
  • Fachkraft – Lagerlogistik (12)
  • Elektroniker/in- Energie-/Gebäudetechnik (9)
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik (9)
  • Anlagenmechaniker/in – Sanitär-/Heizungs- und Klimatechnik (9)

Weitere Infos:

– Internet: www.arbeitsagentur.de/bildung
– Terminvereinbarung für eine telefonische Beratung oder Videoberatung unter 0800 4 5555 00 (montags bis freitags von 8-18 Uhr) und extra für den Landkreis Lüneburg geschaltete Hotline 04131/ 745-437
– Informationen für Unternehmen unter 0800 4 5555 20


Kontaktdaten:

Agentur für Arbeit
An den Reeperbahnen 2
21335 Lüneburg

Hinterlasse einen Kommentar