(ots)

Lüneburg – mit Kleiderstange verprügelt

Zwei Täter haben am 14.06.21, gegen 17.00 Uhr, einen 34 Jahre alten Mann verprügelt. Bisherigen Ermittlungen zu Folge wurde der 34-Jährige mit einer Metallkleiderstange geschlagen und von beiden Tätern getreten. Die Tat ereignete sich in einem Mode-Discounter Am Sande. Der 34-Jährige erlitt u.a. am Rücken und Kopf Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Klinikum. Die Täter flüchteten in Richtung Innenstadt. Soweit bisher bekannt soll es bei dem Streit um eine Frau gehen. Es wurde ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung gegen die Täter eingeleitet.

Lüneburg – 18-Jährige vom Unbekanntem belästigt – Zeugen gesucht

Bereits am 09.06.21, gegen 19.10 Uhr, setzte sich ein bislang unbekannter Täter im Bereich des ZOB am Bahnhof neben eine 18-Jährige auf eine Bank. Der Unbekannte begann die Heranwachsende u.a. an einem Bein zu streicheln. Als diese sich das Verhalten verbat, wurde der Täter ausfallend und drohte der jungen Frau. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

– ca. 25 Jahre alt,
– ca. 185 cm groß,
– sehr dünn,
– südosteuropäisches Aussehen,
– schwarze, kurze, gelockte Haare,
– sprach Hochdeutsch,
– bekleidet mit einem weißen Hemd, hellblauen Jeans und vorne spitz zulaufenden Halbschuhen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Reppenstedt – Einschleichdieb in Hofladen

Ein unbekannter Täter betrat am 14.06.21, zwischen 13.30 und 13.40 Uhr, die Räumlichkeiten eines Hofladens in der Dachtmisser Straße. Der Täter gelangte in ein Büro und stahl dort Bargeld, bevor er in unbekannte Richtung flüchtete. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/799400, entgegen.

Reppenstedt – volltrunken am Steuer

Eine Zeugin meldete am 14.06.21, gegen 19.55 Uhr, dass ihr in der Dachtmisser Straße der Fahrer eines Transporters aufgefallen sei, weil dieser eine Flasche Wodka in der Hand hatte. Der 56 Jahre alte Fahrzeughalter wurde an seiner Wohnanschrift aufgesucht. Ein dort durchgeführter Alkoholtest des Tatverdächtigen ergab einen Wert von 3,22 Promille. Der Führerschein des 56-Jährigen wurde sichergestellt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Vastorf, OT Volkstorf – in Gegenverkehr geraten – nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 15.05.21, gegen 08.55 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Kleintransporter der Marke Ford die K 28 von Vastorf in Richtung Volkstorf. In einer langgezogenen Rechtskurze geriet der Ford-Fahrer aus bislang unbekannter Ursache nach rechts in den Gegenverkehr, wo er mit einem entgegenkommenden Lkw frontal zusammenstieß. Durch den Zusammenstoß wurde der 18-Jährige im Kleintransporter eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog den aus dem Landkreis Uelzen stammenden Schwerverletzten in ein Krankenhaus nach Hamburg. Der verletzte Fahrer des Lkw wurde von einem Rettungswagen in das Klinikum in Lüneburg gebracht. An dem Lkw entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden, am Kleintransporter Totalschaden. In Folge des Unfalls traten Betriebsstoffe aus dem Lkw aus und sickerten in das Erdreich neben der Fahrbahn. Die Straßenmeisterei war entsprechend im Einsatz. Die K 28 blieb sowohl für die Rettungsarbeiten als auch die Unfallaufnahme für längere Zeit voll gesperrt. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++

Lüneburg – Randalierer beschädigen Pkw und Zaun

Drei zunächst unbekannte Täter haben am 15.06.21, gegen 02.10 Uhr, in der Goseburgstraße einen Zaun beschädigt. Weiterhin zerstörten die Täter u.a. eine Rückleuchte eines Ford Transit. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die Täter flüchteten, jedoch konnten im Rahmen der eingeleiteten Fahndung die Personalien eines 15 Jahre alten Jugendlichen, sowie von zwei 22 bzw. 24 Jahre alten Männern festgestellt werden. Es wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung gegen die Täter eingeleitet.

Handorf – Fahrradfahrerin übersehen

Am 15.06.21, gegen 07.30 Uhr, übersah eine 24 Jahre alte Opel-Fahrerin an der Einmündung Hauptstraße/ Kreisstraße 46 einen von links kommenden, vorfahrtberechtigten Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 29-jährige Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik in Lüneburg. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar