(ots)

Vastorf – Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum 14.05.21 brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Dorfstraße ein. Die Täter schlugen zwei Fenster ein und beschädigten zudem zwei Türen. Ob und was entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest, es entstanden jedoch Sachschäden von mehreren hundert Euro durch den Einbruch. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Täter bedroht Angestellte und erbeutet Bargeld

Mehrere hundert Euro Bargeld hat ein bislang unbekannter Täter erbeutet, der am später Donnerstagabend die 46 Jahre alte Angestellte in einer Tankstelle in der Dahlenburger Landstraße bedroht hat. Der Täter, der sein Gesicht mit einem schwarzen Schal verhüllt hatte, betrat am 13.05.21, kurz nach 22.00 Uhr das Tankstellengebäude und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die 46-Jährige händigte dem Täter mehrere hundert Euro aus, mit welchen er in Richtung stadtauswärts flüchtete. Die Angestellte löste den Alarm aus. Sie wurde nicht verletzt, stand jedoch bei der folgenden Anzeigeerstattung sichtlich unter dem Eindruck des Geschehens. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

– „Deutsches“ Aussehen,
– Akzentfreie, hochdeutsche Sprache,
– Recht tiefe Stimme,
– Etwa 185cm groß,
– Ca. Anfang 30 Jahre alt,
– Kräftige, muskulöse Figur (sportlicher Gesamteindruck),
– Trug ein blaues Basecap, einen schwarzen Schal, einen schwarzen Pullover und eine blaue Jogginghose.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Westergellersen – Flucht vor Polizeikontrolle – Führerschein und Grinder sichergestellt

Am 13.05.21, gegen 15.10 Uhr, befuhr eine Polizeistreife den Einemhofer Weg, als den Polizeibeamten auf einem Waldweg ein dunkler Pkw auffiel. Der Fahrer des Pkw BMW bemerkte die Polizeistreife offenbar, wendete und fuhr in Richtung Kirchgellersen davon. Der Unbekannte flüchtete mit hoher Geschwindigkeit vorbei an diversen Fußgängern und fuhr weiter in Richtung Dachtmissen. Für einen Moment verloren die Polizeibeamten den Pkw aus den Augen, jedoch waren Zeugen sowohl der BMW als auch die vier Insassen aufgefallen. Dank der Zeugenhinweise konnte die Personalien des 22 Jahre alten Fahrers sowie den drei Insassen (einem 21-Jährigen sowie zwei jungen Frauen im Alter von 17 bzw. 18 Jahren) festgestellt werden. Bei der folgenden Durchsuchung wurden zwei Grinder aufgefunden und sichergestellt. Da der dringende Verdacht bestand, dass der 22-Jährige unter dem Einfluss von Drogen gefahren ist, wurde eine Urinprobe durchgeführt, welche positiv auf den Wirkstoff THC reagierte. Dem 22-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Weiterhin stellten die Polizeibeamten seinen Führerschein sicher. Zeugen, die von dem BMW gefährdet wurden, jedoch bislang nicht mit der Polizei gesprochen haben, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg – Fenster aufgehebelt

Am 12.05.21, zwischen 18.30 und 22.00 Uhr, hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Wohnhauses in der Schmiedestraße auf. Die Täter durchsuchten das Haus, bislang ist jedoch nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Pkw beschädigt

Einen Land Rover, der in der Nacht zum 14.05.21, zwischen 23.00 und 00.30 Uhr, in der Lessingstraße abgestellt war, wurde in diesem Zeitraum von unbekannten Tätern beschädigt. Sowohl ein Reifen als auch ein Kotflügel des Pkw wurden derart beschädigt, dass Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar