Sehr geehrtes Publikum,

der Starttermin für das Modellprojekt „Sicheres Öffnen – getestet in Lüneburg“ ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Dass Sozialministerium und die niedersächsischen „Modellprojekt“-Städte haben bei einer Sondersitzung am 11.04.2021 entschieden, die bundesweiten Regelungen vorerst abzuwarten.

Damit ist unklar, wann wir den Spielbetrieb wiederaufnehmen dürfen.

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, für das Tanzstück ROOM, den musikalischen Theaterabend FREMDE IN DER NACHT – BAR DER SEHNSUCHT und die konzertanten Aufführungen von SINGIN‘ IN THE RAIN Karten zu reservieren.

Die Theaterkasse ist vorerst von dienstags bis freitags von jeweils 10 bis 13 Uhr telefonisch für Sie da. Bestellungen werden zusätzlich per E-Mail bearbeitet.

Bitte informieren Sie sich kurzfristig vor der gebuchten Vorstellung, ob diese stattfindet. Reservierungen werden automatisch gelöscht, wenn die Vorstellung nicht gespielt werden kann. Wir bitten Sie außerdem darum, reservierte Karten frühestens ab dem Tag vor der Vorstellung zu bezahlen und abzuholen.

In jedem Fall bleibt unser digitales Angebot bestehen: Zu ausgewählten Terminen können Sie die Mono-Oper DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK, das Theatersolo DIE JUNGFRAU VON ORLEANS sowie die Kammeroper WEISSE ROSE ganz einfach in den eigenen vier Wänden als Stream erleben. Tickets für 5 Euro pro zuschauender Person sind telefonsich und online buchbar.

Über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs und Änderungen in der Erreichbarkeit der Theaterkasse informieren wir Sie aktuell an dieser Stelle.

Auf bald!

Ihr Theater Lüneburg

Der Beitrag Wiederaufnahme des Spielbetriebs verschoben erschien zuerst auf Theater Lüneburg.


Kontaktdaten:

keine

Hinterlasse einen Kommentar