(ots)

Lüneburg – „Wer schlägt muss gehen“ – eine Woche weggewiesen

Am Mittwochabend, 17.02.21, verwies eine Polizeistreife einen 39 Jahre alten Mann für eine Woche aus einer Wohnung im Stadtteil Bockelsberg. Es besteht der dringende Verdacht, dass der 39-Jährige seine Ehefrau ins Gesicht geschlagen und versucht hat, ihr in den Bauch zu treten. Dies soll nicht der erste gewalttätige Übergriff sein. Gegen den 39-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Barendorf – Fahrrad gestohlen

Am 17.02.21, zwischen 16.00 und 17.00 Uhr, stahlen unbekannte Täter ein schwarzes Mountainbike Focus, welches an einer Bushaltestelle in der Lüneburger Straße abgestellt war. Zur Tatzeit befand sich eine auffallend große, rosafarbene Klingel mit einem Einhorn drauf am Fahrrad. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Lüneburg– Pkw beschädigt

Zwei unbekannte Täter haben am 18.02.21, gegen 03.30 Uhr, jeweils einen Außenspiegel eines Ford Fiesta und eines VW Golf beschädigt. Beide Pkw standen auf einem Parkplatz in der Straße Vor dem Roten Tore. Es entstanden Sachschäden von insgesamt ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Kennzeichen gestohlen

In der Nacht zum 18.02.21 stahlen unbekannte Täter die Kennzeichen LG – KR 48, die an einem Ford angebracht waren, der auf einem Firmengelände in der Hamburger Straße abgestellt war. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck – Geschwindigkeitskontrolle – Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Vormittag des 17.02.21 wurde der 24 Jahre alte Fahrer eines VW auf der K53 von der Polizei kontrolliert, nachdem er durch einen Geschwindigkeitsverstoß aufgefallen war. Während der Geschwindigkeitsmessung in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr, wurden insgesamt sieben Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet. Der VW-Fahrer war als Schnellster mit 70 km/h statt den dort erlaubten 50 km/h auf Höhe der Feuerwehrausfahrt gemessen worden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der VW-Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Dem 24-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren eingeleitet.

Lüneburg – Pferdeanhänger beschädigt – Zeugen gesucht

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug streifte einen großen, silbergrauen Pferdeanhänger, der am 17.02.21, in der Zeit von 17.00 bis 21.20 Uhr, auf einem Parkstreifen in der Straße Bei der Keulahütte abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 3.000 Euro. Der unbekannte Fahrer setzte die Fahrt jedoch fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de
übermittelt durch news aktuell
Zum Original-Artikel

Hinterlasse einen Kommentar