Vor Ort stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass auch eine Frau, die ihren Hund zu Hilfe eilen wollte, ebenfalls eingebrochen war. Sie konnte sich allerdings selber retten und wurden von den eintreffenden Kameraden versorgt und betreut. Mittels des Mehrzweckbootes gingen 3 Kameraden auf dem See auf die Suche nach dem Hund, parallel wurde von weiteren Einsatzkräften das Ufer abgesucht. Im Neetzekanal kurz vor der Mündung in den See wurde man schließlich fündig und konnte Mischling ,,Charly“ schließlich über die Uferböschung retten. Die Eigentümerin wurde derweil dem Rettungsdienst übergeben und nach einer kurzen Erstversorgung ins Lüneburger Krankenhaus gebracht. Mischling Charly wurde kurze Zeit später an Verwandte übergeben. Sowohl Charly wie auch sein Frauchen hatten hier großes Glück.

Die Feuerwehr warnt weiter eindringlich vor dem Betreten der Eisflächen!


Kontaktdaten:

Feuerwehr Bardowick
Mühlenstraße 39
21357 Bardowick
feuerwehr-bardowick.de

Hinterlasse einen Kommentar