(ots)

Reppenstedt – Scheibe eingeschlagen – Laptop aus Pkw gestohlen

In der Nacht zum 15.12.20 schlugen unbekannte Täter eine Scheibe eines Porsche ein, der in der Wilhelm-Busch-Straße abgestellt war. Die Täter stahlen aus dem Porsche ein Laptop und das fest verbaute Navigationssystem. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/244480, entgegen.

Lüneburg – Jacke mit Geldbörse gestohlen

Am Montagnachmittag, 14.12.20, wurde einem 33-Jährigen seine dunkelblaue Daumenjacke gestohlen. Der 33.Jährige hatte gegen 16.30 Uhr seine Jacke in einem Friseursalon in der Rote Straße an die dortige Garderobe gehängt. Ca. 16.45 Uhr bemerkte er den Diebstahl. In der Jacke hatte sich die Geldbörse mit u.a. Kreditkarte und anderen Papieren befunden. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in Gartenlauben

In der Nacht zum 14.12.20 brachen unbekannte Täter in mehrere Gartenlauben der Kleingartenvereine Auf den Sandbergen bzw. Am Pferdeteich ein. Die Täter drangen gewaltsam in die Gartenlauben ein und stahlen mehrere Baumaschinen sowie Alkohol. In einem weiteren Fall gelangten die Täter nicht in die Laube hinein, verursachten jedoch Sachschaden. Insgesamt entstanden Schäden von ca. 1.000 Euro bei den Taten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Neetze – Minibagger beschädigt

Einen Schaden von geschätzten 2.500 Euro haben unbekannte Täter an einem Minibagger verursacht, der in einem Neubaugebiet in der Lüneburger Landstraße abgestellt war. Zwischen dem 11. und 14.12.20 durchtrennten die Täter u.a. den Kabelbaum des Minibaggers und bohrten Löcher in den Tank. Zudem wurde der Dieselkraftstoff aus dem Tank entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Bleckede – Betrunken am Steuer

Am 15.12.20, gegen 01.30 Uhr, wurde der 19 Jahre alte Fahrer eines BMW in der Fritz-von-dem-Berge-Straße von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 19-Jährige deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Dem 19-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Brietlingen – Kleinkraftrad-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Am Montagvormittag, 14.12.20, wurde eine 60-Jährige schwer verletzt, als es auf der Bundesstraße 209, Einmündung Schulweg, zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw VW einer 44-Jährigen am. Die 44.Jährige hatte gegen 11.30 Uhr mit ihrem Pkw nach links in die Schulstraße einbiegen wollen, als es zum Zusammenstoß mit der entgegenkommenden 60-Jährigen kam. Die verletzte Fahrerin des Kleinkraftrades wurde von einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. An beiden beteiligten Kraftfahrzeugen entstanden Sachschäden in noch nicht näher bezifferter Höhe.

Lüneburg – nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

Am 14.12.20, zwischen 08.00 und 08.30 Uhr, stieß ein bislang Unbekannter Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen einen Audi, der auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums im Häcklinger Weg abgestellt war. An dem Audi entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Unbekannte fuhr jedoch davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – rechts abgebogen – Zusammenstoß mit Fahrradfahrerin

Schwer verletzt wurde eine 14-Jährige bei einem Verkehrsunfall am 15.12.20 in der Soltauer Straße. Die Jugendliche hatte den Radweg entlang der Soltauer Straße aus Richtung Bögelkreisel in Richtung Uelzener Straße befahren. Zeitgleich fuhr eine 50-Jährige parallel in die gleiche Richtung, bog dann jedoch nach rechts in die Zufahrt zum Salü ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad. Die 14-Jährige stürzte und verletzte sich hierbei schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in das Krankenhaus.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell

Hinterlasse einen Kommentar