(ots)

Adendorf – Baum abgesägt – Zeugen gesucht

Eine 4,50 m hohe Eberesche, die in Höhe eines Drogeriemarktes stand, ist von einem unbekannten Täter abgesägt worden. Die Tat ereignete sich bereits zwischen dem 05. und 07.10.2020. Es ist anzunehmen, dass der gleiche Täter bereits 2018 den “Vorgänger” dieser Eberesche gefällt hat. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/854010, entgegen.

Reppenstedt – Zusammenstoß mit Fahrradfahrer – Autofahrer flüchtet

Am 13.10.20, gegen 16.20 Uhr, befuhr ein 17 Jahre alte Fahrradfahrer den Rad-/Fußweg von Kirchgellersen kommend in Richtung Reppenstedt. Ca. ein Kilometer vor Reppenstedt mündet von links ein unbefestigter Feldweg, der in Richtung Dachtmissen führt, auf die Landesstraße. Aus diesem Weg kam ein dunkler SUV, welcher mit dem Fahrradfahrer zusammenstieß. Der Jugendliche stürzte in Folge und verletzte sich leicht. Zudem wurde sein Fahrrad beschädigt. Der SUV-Fahrer fuhr in unbekannte Richtung davon. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/244480, entgegen.

Bleckede – Eichenstämme gestohlen

Zwischen dem 05. und 14.10.20 haben unbekannte Täter ca. 6 m³ Eichenstämme gestohlen, die in der Straße Am Redder bei den Bahnschienen abgelegt waren. Die Stämme waren jeweils ca. 2 m lang. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/951170, entgegen.

Lüneburg – Pkw aufgebrochen

Am 13.10.20, zwischen 14.25 und 17.00 Uhr, brachen unbekannte Täter einem Pkw auf, der in dem Parkhaus in der Straße Bei der Ratsmühle abgestellt war. Aus dem Pkw wurde eine Tüte mit gerade gekaufter Herrenoberbekleidung gestohlen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

Am Mittwoch, 14.10.20, stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen den Kotflügel eines roten Daimler-A-Klasse, der in der Zeit von 12.00 bis 12.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Wulf-Werum-Straße abgestellt war. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – betrunken mit Fahrrad gestürzt

Einem 39-Jährigen wurde am Ein 39 Jahre alter Fahrradfahrer befuhr am frühen Mittwochnachmittag, 14.10.20, gegen 13.50 Uhr, mit seinem Fahrrad den Schnellenberger Weg. Unweit der Einmündung zur Jägerstraße stürzte der Fahrradfahrer und beschädigte hierbei einen Pkw Skoda, der ordnungsgemäß parkte. Es entstand bei dem Unfall Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der 39-Jährige verletzte sich bei dem Sturz leicht. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, stand er unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Dem 39-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, wobei er sich sowohl den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber aber auch dem medizinischen Personal von Rettungswagen und später im Krankenhaus äußerst aggressiv verhielt. Letztendlich wurde gegen den 39-Jährigen noch ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Rehlingen – “Spiegelklatscher” im Gegenverkehr – Beteiligter fährt weiter

Auf der B 209 zwischen den Abfahrten Munster Straße und Rehrhof, kam es am 15.10.20, gegen 06.55 Uhr, zu einem “Spiegelklatscher”-Unfall. Ein 31-Jähriger hatte mit seinem Lkw Iveco die B 209 von Amelinghausen in Richtung Soltau befahren, als ihm ein dunkler Transporter entgegenkam. Es kam zum Zusammenstoß der jeweils linken Außenspiegel der Lkw, wobei der in Richtung Amelinghausen fahrende Lkw-Fahrer seine Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte. Am Lkw Iveco entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/939820, entgegen.

Lüneburg – Zusammenstoß zwischen Fahrrad und Pedelec

Am 14.10.20, gegen 14.30 Uhr, befuhr eine 59-Jährige mit ihrem Pedelec die Altenbrückertorstraße in Richtung Am Sande. Beim Abbiegen nach rechts in die Ilmenaustraße kam es zum Zusammenstoß mit einem 21 Jahre alten Fahrradfahrer, der parallel zu der 59-Jährigen auf dem Fußweg in Richtung Am Sande fuhr. Die 59-Jährige stürzte in Folge des Zusammenstoßes und verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte sie in das Klinikum.

Lüneburg – während der Fahrt telefoniert

Zwei Autofahrer und ein Fahrradfahrer wurden am Mittwochnachmittag, 14.10.20, im Lüneburger Stadtgebiet von der Polizei ertappt, weil sie während der Fahrt ihr Mobiltelefon benutzten. Gegen die Fahrer wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de
übermittelt durch news aktuell
Zum Original-Artikel