(ots)

Tosterglope – sieben Tage weggewiesen

Ein 22 Jahre alter Mann wurde am Sonntagnachmittag, 11.10.2020, von der Polizei für sieben Tage aus seiner Wohnung weggewiesen, weil der dringende Verdacht besteht, dass er seine drei Jahre jüngere Lebensgefährtin u.a. getreten hat und es auch in der Vergangenheit schon zu körperlichen Übergriffen kam. Die Polizei leitete zudem ein Strafverfahren gegen den 22-Jährigen ein.

Lüneburg – Dieselkraftstoff abgezapft

Unbekannte Täter haben zwischen dem 09.10.20, 21.00 Uhr, und dem 12.10.20, 03.00 Uhr, aus einem Sattelzug ca. 80 l Dieselkraftstoff abgezapft und entwendet. Außerdem bauten die Täter Rücklichter ab und nahmen sie mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Reppenstedt – Wohnwagen ausgebrannt

Am späten Sonntagabend, 11.10.20, geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Wohnwagen Fendt Caravan in Brand, der in der Goethestraße auf dem dortigen Parkstreifen abgestellt war. Die Eigentümer hatten gegen 23.00 Uhr einen lauten Knall wahrgenommen und mussten dann feststellen, dass ihr Wohnwagen in Flammen stand. Der Wohnwagen brannte nahezu vollständig aus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Hinweise auf eine Brandstiftung gibt es bislang nicht.

Bardowick – Einbrecher erbeuten Schmuck

Zwischen dem 11.10.20, 14.15 Uhr, und dem 12.10.20, 07.30 Uhr, gelangten unbekannte Täter unbemerkt in ein Wohnhaus in der Huderstraße. Die Täter stahlen dort Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/799400, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in Vereinsheim

In der Nacht zum 12.10.20 brachen unbekannte Täter in ein Vereinsheim im Brandheider Weg ein. Die Täter brachen in Fenster auf und stahlen einen Sparkasten und eine Geldkassette. Die Höhe des entstandenen Schadens konnte bislang noch nicht beziffert werden, dürfte sich jedoch auf mehrere hundert Euro belaufen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215 entgegen.

Handorf – Sachbeschädigung an Schule

Sachschäden von geschätzten 2.000 Euro haben unbekannte Täter um Laufe des vergangenen Wochenendes an einer Schule in der Hauptstraße verursacht. Die Täter beschädigten zwischen dem 09.10.20, 15.00 Uhr, und dem 12.10.20, 08.10 Uhr, diverse Fenster sowie eine Tür, eine Lampe und ein Abgasrohr. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/799400, entgegen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de
übermittelt durch news aktuell