(ots)

Lüneburg – Verkehrsunfall auf der Ostumgehung – Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht

Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es in den Nachmittagsstunden des 06.10.20 auf der Lüneburger Ostumgehung – Bundesstraße 4/209 zwischen den Anschlussstellen Lüneburg- Nord und Adendorf. Ein unbekannter Fahrzeugführer eines Pkw VW Golf aus dem Landkreis Celle hatte nach derzeitigen Ermittlungen gegen 15:15 Uhr einen Lkw MAN eines 53-Jährigen ausgebremst, so dass dieser nach links ausweichen mussten, um eine Kollision zu verhindern. Dabei kollidierte der Lkw mit einem Pkw Seat Ibiza einer 31-Jährigen und drückte diesen gegen die Schutzplanke. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von gut 4000 Euro. Die Ermittlungen bzgl. des Verursachers aus dem Landkreis Celle wegen Verkehrsunfallflucht dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Amelinghausen – „Polizeikontrolle“ – Rumänischer Staatsbürger mit zwei Haftbefehlen

Einen Pkw Audi aus Essen (NRW) kontrollierte die Polizei in den frühen Abendstunden des 06.10.20 auf dem Parkplatz Grenzweg in Amelinghausen. Bei der Kontrolle der Insassen – drei rumänische Staatsbürger – stellten die Beamten fest, dass ein 24 Jahre alter rumänischer Staatsbürger aus Gelsenkirchen aufgrund zweier örtlicher Haftbefehle (in Höhe von fast 5000 Euro) zur Festnahme ausgeschrieben war. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt nach Lüneburg gebracht.

Lüneburg – betrunken mit E-Scooter unterwegs

Eine betrunkenen 20-Jährigen mit einem E-Scooter stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 06.10.20 in der Bahnhofstraße – Bahnsteig. Bei dem jungen Lüneburger wurden dabei gegen 22:30 Uhr ein Alkoholwert von 1,27 Promille sowie der Einfluss von Drogen – THC – festgestellt, so dass entsprechende Strafverfahren eingeleitet wurden.

Lüneburg – renitenter Mann – Sonnenschirm zu Boden geworfen – Einweisung veranlasst

Den Sonnenschirm aus dem Außenbereich eines Cafes Am Sande beschädigte ein alkoholisierter 46-Jähriger in den Nachtstunden zum 07.10.20. Der psychisch auffällige Lüneburger hatte gegen 01:00 uhr den Sonnenschirm aus den Boden gezogen und diesen zu Boden geworfen. In der Folge zeigte sich der alkoholisierte Mann weiterhin aggressiv, wurde erst in Polizeigewahrsam genommen und dann psychatrisch eingewiesen.

Lüneburg – … die Polizei kontrolliert

Den Verkehr überwachte die Polizei in den Nachmittags- und Abendstunden des 06.10.20 im Lüneburger Stadtgebiet. Dabei ahndeten die Beamten Am Springintgut insgesamt 30 Rotlicht-, Handy- und Gurtverstöße. Weitere mehr als dutzend Verstöße wurden in der Salzstraße, Am Berge und Am Sande – Durchfahrtverbot – geahndet.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar