(ots)

Lüneburg – Schwerpunktkontrolle Straßenkriminalität – Polizei kontrolliert – diverse Drogen/Betäubungsmittel sichergestellt

Eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel konnte die Polizei im Rahmen einer Kontrollaktion in den Nachmittagsstunden des 10.09.20 bei einem 26 Jahre alten syrischen Staatsbürger Bei der St.-Johanniskirche sicherstellen. Die Beamten hatten den Mann aus dem Landkreis ins Visier genommen und konnten gegen 15:00 Uhr insgesamt 20 Klemmleistenbeutel mit Marihuana und zwei Beutel mit diversen Konsumeinheiten Kokain sicherstellen. Die Ermittlungen wegen unerlaubten Handel mit Drogen dauern an.

Bereits gegen 13:30 Uhr konnten beamte zwei 22 und 23 Jahre alten jungen Männern in der Bleckeder Landstraße Marihuana sowie eine Grinder sicherstellen. Die beiden hatten zusammen konsumiert. Gegen 16:15 Uhr kontrollierte die Polizei Am Sande auch einen 34-Jährigen aus dem Landkreis Uelzen. Auch bei ihm fanden die Beamten gegen 16:15 Uhr Marihuana. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Lüneburg – Achtung falsche Polizeibeamte rufen an – Polizei warnt und mahnt: Sprechen Sie mit Ihren Angehörigen!“

Zu mehreren Anrufen von falschen Polizeibeamten kam es in den letzten beiden Tagen in Stadt und Landkreis Lüneburg. In Lüneburg hatte sich u.a. ein angeblicher Polizeibeamter Braun gemeldet und ältere Menschen aufgrund von Einbrüchen nach ihren Wertsachen ausgefragt. In allen Fällen „rochen die Senioren den Braten“ und alarmierten die „richtige“ Polizei. Die Polizei lobt das gute Verhalten der Angerufenen, weist auch nochmals auf die Präventionskampagne der hiesigen Polizei „Im Alter sicher leben“ und appelliert parallel an Lebenspartner, Enkel und Angehörige von älteren Menschen: Sprechen Sie aktiv über Betrugsmaschen Vereinbaren Sie Verhaltensweisen bzw. Gespräche miteinander bei möglichen Anrufen!“ Werden Sie aktiv! Melden Sie Anrufe bei der Polizei!

Kirchgellersen – Transporter aufgebrochen – Werkzeuge erbeutet

Einen in der Straße Zum Suhrfeld abgestellten Transporter Mercedes Sprinter brachen Unbekannte in der Nacht zum 10.09.20 auf. Die Täter öffneten gewaltsam das Fahrzeug und erbeuteten diverse Werkzeuge. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel. 04131-79940-0, entgegen.

Lüneburg – betrunken unterwegs – zwei Promille

Eine betrunkene Fahrerin eines Pkw BMW Mini stoppte die Polizei in den Abendstunden des 10.09.20 in der Willy-Brandt-Straße. Bei der Kontrolle der 36-Jährigen gegen 19:15 Uhr stellten die Beamten einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille fest. Der Führerschein der Frau wurde im Rahmen des Strafverfahrens sichergestellt.

übermittelt durch news aktuell
Zum Original-Artikel

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de