(ots)

Barum – ins Gesicht geschlagen

Ein 44 Jahre alter Mann wurde am frühen Sonntagnachmittag von einem noch unbekannten Täter ins Gesicht geschlagen. Der 44-Jährige hatte sich am 16.08.20, gegen 13.50 Uhr, mit seinen Töchtern am Barumer See aufgehalten. Ein ca. 40 Jahre alter Mann hatte zu den beiden 16 bzw. 18 Jahre alten Mädchen im Wasser Kontakt gesucht. Als diese ihrem Vater davon erzählten und der den Unbekannten zur Rede stellen wollte, wurde er von diesem geschlagen. Der Täter flüchtete anschließend. Der Unbekannte wurde ergänzend wie folgt beschrieben:

– ca. 175 bis 180 cm groß,
– ca. 90 kg schwer,
– Glatze,
– bekleidet mit einer schwarzen Badehose.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/799400, entgegen.

Lüneburg – am See geschlafen – Telefon und Bargeld weg

Ein 37 Jahre alter Lüneburger hat am 16.08.20, in der Zeit von ca. 06.00 bis 07.15 Uhr, auf einer Fläche in Ufernähe des Kreidebergsees geschlafen. Dies nutzten unbekannte Täter um aus dem Rucksack des 37-Jährigen u.-a. das Mobiltelefon und Bargeld zu entwenden. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – während Umzug Koffer gestohlen

Am 16.08.20, gegen 21.00 Uhr, stahl ein unbekannter Täter einen blau grauen Koffer, der vor einem Wohnhaus in der Görgesstraße abgestellt war. Ein 34-Jähriger aus Schleswig-Holstein war gerade dabei umzuziehen, wobei der Koffer für einen Moment unbeaufsichtigt vor dem Haus stand. In dem Koffer befand sich u.a. Bekleidung. Ein bislang noch unbekannter Zeuge teilte dem Geschädigten mit, dass ein Mann mit dem Koffer in Richtung Auf dem Meere gegangen war. Der Zeuge, es soll sich hierbei um den Gast eines Cafés gehandelt haben, wird gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg – auf Schulhof randaliert

Zwischen dem 14.08.20, 20.00 Uhr, und dem 16.08.20, 09.00 Uhr, haben unbekannte Täter im Bereich der Kita bzw. Grundschule im Embser Kirchweg randaliert und hierbei Sachschäden von ca. 600 Euro verursacht. Die Täter beschädigten eine Pforte zum Schulhof, sowie ein Schild und einen Türrahmen der Kindertagesstätte. Außerdem ließen die Täter Müll und Glasscherben zurück, wobei sich einer der Täter vermutlich an den Glasscherben verletzt hat. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Reifen zerstochen

Mehrere Reifen eines VW-Transporters, der auf einem Parkplatz in der Straße In der Marsch abgestellt war, haben unbekannte Täter zwischen Freitagnachmittag, 14.08.20, und Sonntagvormittag, 16.08.20, zerstochen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Amelinghausen – Fahrräder gestohlen

Am 15.08.20, zwischen 15.15 und 17.45 Uhr, wurden die Fahrräder zweier Kinder gestohlen. Die Fahrräder, ein grünes Fahrrad Bulls Sharptail und ein weißes Mountainbike Bergsteiger/ Kodiak hatten vor dem Waldbad in der Straße Zum Lopautal gestanden. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/939820, entgegen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de
übermittelt durch news aktuell
Zum Original-Artikel

Hinterlasse einen Kommentar