Der Covid-19 Erreger scheint auf dem Rückzug, Bund und Länder haben sich auf Lockerungen im öffentlichen Leben verständigt, zahlreiche Unternehmen arbeiten derzeit an Rückholplänen für ihre Beschäftigten. Um das Infektionsrisiko weiterhin zu minimieren, bedarf es durchdachter Hygienekonzepte. Doch welche Prophylaxe ist sinnvoll, was ist Vorschrift, was lediglich Empfehlung?

In vielen Betrieben herrscht Unsicherheit, beschreibt Wiebke Krohn, Personalentwicklungsberaterin beim Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen, die Situation. „Wir haben es bislang überwiegend mit Handlungsempfehlungen zu tun, es fehlen allgemeingültige Richtlinien zur Orientierung. Neben dem Desinfizieren der Hände und dem Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sollten Betriebe daher individuell abwägen, welche Instrumente zum Einhalten der Abstandsregeln notwendig sind. Grundsätzliche Informationen vermittelt beispielsweise der Maßnahmenkatalog für ARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Anregen möchte sie hingegen sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber zur Kreativität im Umgang mit der Arbeitsplatzgestaltung. „Es hat sich gezeigt, dass beim Arbeiten im Homeoffice vor allem das soziale Miteinander vermisst wurde. Folglich sollten auch unkonventionelle Möglichkeiten in Erwägung gezogen werden, um einen geschützten Kontakt mit den Kollegen zu ermöglichen. Bei gutem Wetter können Arbeitsplätze in den Außenbereich verlegt oder Stühle nach draußen gestellt werden, um mit entsprechendem Sicherheitsabstand die Pause gemeinsam zu verbringen.“

Antworten auf Fragen, wie sich Schichtpläne sinnvoll verändern oder Schichtübergaben entzerren lassen, erläutern Wiebke Krohn und der Jurist Axel Gasché vom Arbeitgeberverband Lüneburg am 26.6. und 2.7. 2020 in dem zweistufigen Webinar jeweils von 11.00-12.30 Uhr. Anmelden können sich Unternehmensvertreter unter www.arbeitgeberverbandlueneburg.de.

Kontaktdaten:

Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen e. V.
Schule Wirtschaft & Öffentlichkeitsarbeit
Renate Peters
Stadtkoppel 12
21339 Lüneburg
04131 87212-22
www.arbeitgeberverbandlueneburg.de
rpeters@av-lueneburg.de