(ots)

Lüneburg – nach Wortwechsel „geohrfeigt“

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einem Wortwechsel in den Nachtstunden zum 15.05.20 vor der Sparkasse-Filiale in der Universitätsallee. Nachdem ein 18-Jähriger gegen 00:15 Uhr Geld abgehoben hatte, wurde er von einem Unbekannten im Beisein mehrerer anderer Personen dumm „angelabert“. Als der 18-Jährige sich entfernte, folge der Jugendliche diesem, schubste und ohrfeigte diesen im Rahmen des weiteren Streitgesprächs. Danach verschwand der Täter mit seinen Kumpels. Er wird wie folgt beschrieben:

– männlich
– ca. 17-19 Jahre
– ca. 185 -190 cm
– kräftige/muskulöse Statur
– 3-Tage-Bart
– europäische Erscheinung
– Bekleidung: dunkelgrüne Jacke, dunkelblaue/-graue Mütze und
schwarze Jogginghose
Der Begleiter des unbekannten Täters wurde wie folgt beschrieben:

– männlich
– ca. 170 cm
– dick
– 3-Tage-Bart
– europäische Erscheinung
– Bekleidung: schwarzer Adidas Pullover, schwarze Adidas Cap und
graue Jogginghose
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – mit gefälschter Plakette – Polizei ermittelt

Einen 39 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Touran stoppte die Polizei mit vermutlich gefälschter HU-Plakette in den Morgenstunden des 15.05.20 Am Sande. Bei der Kontrolle des rumänischen Staatsbürgers mit seinem Pkw mit rumänischen Kennzeichen stellte die Beamten die Fälschung fest. Kennzeichen und Fahrzeugschein stellten die Beamten im Rahmen des Strafverfahrens sicher.

Adendorf – Pedelec kollidiert seitlich mit Pkw – leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 62 Jahre alter Pedelec-Fahrer in den Nachmittagsstunden des 14.05.20 im Bereich der Artlenburger Landstraße. Der Mann war gegen 15:00 Uhr ortsauswärts am Fahrbahnrand unterwegs und übersah beim Wechseln der Fahrbahnseite einen von hinten kommenden Pkw Opel eines 65-Jährigen. Durch die Kollision stürzte der Pedelec-Fahrer und erlitt Verletzungen an den Händen.

Lüneburg – … die Polizei kontrolliert

Das Verbot der Durchfahrt kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 15.05.20 in der Salzstraße. Dabei ahndeten die Beamten binnen einer Stunde 13 Verstöße.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar