(ots)

Lüneburg – mit Glas geschlagen – 7 Tage weggewiesen

Ein 37 Jahre alter Mann wurde am späten Abend des 11.05.20 von der Polizei für 7 Tage aus seiner Wohnung im Stadtteil neu Hagen weggewiesen, weil er im dringenden Verdacht steht seine 34 Jahre alte Lebensgefährtin mit einem Glas auf den Kopf geschlagen zu haben. Auch mit einer Holzlatte soll der 37-Jährige versucht haben die Frau anzugreifen. Dieser Angriff konnte jedoch abgewehrt werden. Die 24-Jährige wurde leicht verletzt. Neben der Wegweisung erhielt der 37-Jährige eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Lüneburg – Scheibe eingeschlagen – Tasche gestohlen

Am späten Abend des 11.05.20 schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines Mercedes ein, der auf dem Parkplatz am Bahnhof Westseite abgestellt war. Die Tat ereignete sich zwischen 21.40 Uhr und Mitternacht. Aus dem Mercedes wurde eine Tasche gestohlen, in der sich diverse persönliche Gegenstände befanden, u.a. eine Brille, Schlüssel und ein Ausweis. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck – Lederjacke gestohlen

Bereits am Nachmittag des 09.05.20 wurde einem 21-Jährigen die Lederjacke gestohlen. Der 21-Jährige hatte sich zusammen mit seiner Freundin am Inselsee aufgehalten und in der Zeit von ca. 14.30 bis 15.15 Uhr geschlafen. In diesem Zeitraum wurde die grau-schwarze Lederjacke des 21-Jährigen von Unbekannten gestohlen. In der Jacke befand sich u.a. ein Schlüsselbund. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Deutsch Evern – Unfallflucht – Fahrradfahrer nach Sturz verletzt

Am 11.05.20, gegen 11.30 Uhr, bog ein 19-Jähriger mit seinem Fahrrad von der Straße Moorfeld nach links in die Dorfstraße ab. In der Dorfstraße kam dem Fahrradfahrer auf der linken Seite fahrend ein weißer Kleinwagen entgegen, der aus Richtung der Straße Hagenacker kam. Da der weiße Pkw sehr weit links fuhr, wich der Fahrradfahrer aus, stieß in Folge gegen den Bordstein und stürzte. Bei dem Sturz zog er sich u.a. Gesichtsverletzungen zu, die im Klinikum behandelt wurden. Der Fahrer bzw. die Fahrerin des weißen Kleinwagens setzte die Fahrt in Richtung Ortsmitte fort, ohne sich um den Personalienaustausch zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/ 909440, entgegen.

Adendorf – Radfahrer auf der falschen Seite unterwegs – Zusammenstoß mit Pkw

Bei einem Unfall am Montagvormittag wurde ein 53 Jahre alter Fahrradfahrer leicht verletzt. Eine 56-Jährige hatte mit ihrem Skoda vom Bültenweg auf die Artlenburger Landstraße einbiegen wollten. Als sie mit ihrem Pkw langsam an die Sichtlinie heranfuhr, übersah sie den vorfahrtberechtigten 56-Jährigen, der jedoch auf dem linken Radweg entlang der Artlenburger Landstraße in Richtung Lüneburg fuhr. Es kam zum Zusammenstoß.

Barendorf – 2 Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Am 11.05.20, gegen 13.30 Uhr, befuhr eine 63-Jährige mit ihrem Toyota die B216 von Dahlenburg kommend in Richtung Barendorf. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet die Toyota-Fahrerin in den Gegenverkehr. Sie verlor die Kontrolle über den Pkw und kollidierte mit dem VW Caddy eines 26-Jährigen. Sowohl die 63-Jährige als auch der VW-Fahrer wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden von ca. 27.000 Euro.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de
übermittelt durch news aktuell
Zum Original-Artikel