(ots)

Lüneburg – Pkw ausgebrannt

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am 04.05.20 ein BMW Mini, der in der Straße Blümchensaal geparkt stand, in Brand. Ein Anwohner hörte gegen 00.50 Uhr einen Knall, schaute aus dem Fenster und bemerkte den brennenden Pkw. Die Feuerwehr löschte den Brand, jedoch brannte der Pkw komplett aus. Auch ein neben dem BMW abgestellter Transporter wurde durch die bei dem Brand entstandene Hitze beschädigt. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Artlenburg – Zaum gestohlen

70 Meter Doppelmattenzaun nebst den dazugehörenden Pfeilern haben unbekannte Täter zwischen dem 02.05.20, 14.30 Uhr, und dem 03.05.20, 18.00 Uhr, gestohlen. Die Zaunelemente waren auf einem Grundstück in der Straße Kolkshoff abgelegt gewesen. Es entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in Gartenhäuschen

Zwischen dem 02.05.20, 11.00 Uhr, und dem 03.05.20, 12.15 Uhr, brachen unbekannte Täter die Tür eines Gartenhäuschens in der Soltauer Straße auf. Durch den Einbruch entstand Sachschaden, entwendet wurde jedoch nichts. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Adendorf – Sachbeschädigungen begangen und Mülltonnen umgeworfen

In der Nacht zum 04.05.20 haben zwei unbekannte Täter mehrere Sachbeschädigungen begangen und Mülltonnen umgeworfen. Die Täter traten von zwei Pkw, die im Weinbergsweg abgestellt waren, jeweils einen Außenspiegel ab und warfen eine Seitenscheibe eines weiteren Pkw ein, der in der Bonnestraße stand. Weiterhin schoben die Täter eine Schlange von Einkaufswagen mit so viel Wucht gegen die gläserne Eingangstür eines Einkaufsmarktes im Kirchweg, dass Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand. Diese Tat ereignete sich zwischen 02.35 und 02.40 Uhr. Zudem warfen die Täter im Ortsgebiet Adendorf etliche Mülltonnen um. Die beiden jugendlich wirkenden Männer waren dunkel gekleidet, jedoch trug einer der beiden auffällig weiße Turnschuhe. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/854010, entgegen.

Lüneburg – entwendete Kennzeichen am Pkw – Fahrer ohne Führerschein

Am 03.05.20, gegen 19.10 Uhr, wurde der 32 Jahre alte Fahrer eines Ford in der Straße Am Knieberg von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle stellen die Polizeibeamten fest, dass der polnische Fahrer leicht unter Alkoholeinfluss steht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Jedoch besteht auch der Verdacht, dass der 32-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand. Der 32-Jährige ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, der Pkw war weder zugelassen noch versichert und die am Pkw angebrachten Kennzeichen waren gestohlen. Gegen den 32-Jährigen wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Amt Neuhaus, OT Niendorf – versuchter Diebstahl eines Zigarettenautomaten

Am 04.05.10, zwischen 02.35 und 02.45 Uhr, versuchten unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten zu entwenden, der in der Hauptstraße aufgestellt ist. Der Versuch misslang, jedoch entstanden Sachschäden von ca. 1.500 Euro durch die Tat. Hinweise nimmt die Polizei Amt Neuhaus, Tel.: 038841/61950, entgegen.

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum Original-Artikel