(ots)

Lüneburg – Einbruch in Kellerräume

Im Tatzeitraum vom 24.03.20 bis zum 26.03.20 gingen unbekannte Täter zwei Kellerräume in einem Mehrparteienhaus in der Spangenbergstraße an. Sie brachen Schlösser auf und entwendeten einem der Räume mehrere Werkzeuge in einem Gesamtwert von rund 100 Euro. Der Polizei lag bis Berichterstattung noch nicht vor, ob aus dem anderen Raum auch etwas entwendet wurde.

Lüneburg – Mann bepöbelt Passanten

Der 44jährige ist der Polizei hinreichend bekannt. Am Vormittag des 26.03.20 hielt er sich im Innenstadtbereich auf, schrie herum und trat hier an mehreren Stellen verbal aggressiv gegenüber Passanten auf. An der Neuen Sülze konnte er von den eingesetzten Polizeibeamten angetroffen werden. Die nahmen ihn zur Beruhigung seiner Person mit zur Dienststelle. Der 44jährige bat die Polizisten sogar darum, ihm Handfesseln anzulegen. Nachdem er sich an der Wache beruhigt hatte, durfte er gehen, ihm wurden ganz klar Verhaltensmaßgaben erteilt, an die er sich nun halten wollte.

Bardowick – Familienstreitigkeiten enden mit einer Wegweisung

Die Parteien der Familie liegen schon länger im Streit. Am 26.03.20 gegen 17.00 Uhr soll die alkoholisierte 61jährige jedoch das 32jährige Opfer aus dem Fenster des Hauses in der Kleinen Kötnerstraße lautstark beleidigt haben. Ein klärendes Gespräch innerfamiliär brachte keine Lösung, so dass die Polizei eingeschaltet wurde. Den eingesetzten Beamten waren die familiären Spannungen der Parteien bekannt. Sie entzerrten die Situation nach Gesprächen mit allen Anwesenden und entschieden sich, der Verursacherin das Betreten des Hauses erst einmal für zehn Tage zu untersagen. Ein Strafverfahren wurde gesondert eingeleitet.

Bardowick – unbekannte Täter zerstechen Reifen

Der 44jährige Geschädigte hatte sein Firmenfahrzeug, einen weißen VW Bus, in der Nacht vom 25.03.20 auf den 26.03.20 am Fahrbahnrand der Straße Hofkamp abgestellt. Als er früh morgens an sein Fahrzeug herantrat, stellte er fest, dass sich nur noch in einem Reifen Luft befand. Die anderen drei Reifen schienen augenscheinlich zerstochen worden zu sein. Am Fahrzeug entstand dadurch ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Bleckede – Einbruch in Bürogebäude

Unbekannte Täter brachen in das Dörfergemeinschaftshaus des Albert-Schweitzer-Familienwerkes in der Straße Am Pfahlberg ein. Die Täter gelangten durch ein gewaltsam von ihnen geöffnetes Fenster in die Räumlichkeiten und schienen hier vornehmlich nach Bargeld zu suchen. Im Inneren wurden weitere Türen aufgebrochen und in Schränken gesucht. Aus einer Geldkassette wurden wenige hundert Euro entwendet. Der entstandene Schaden am und im Gebäude umfasst mehrere hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren am Tatort gesichert.

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum Original-Artikel