Aufgrund der aktuellen Situation und der Ausbreitung des COVID-19 finden ab sofort bis einschließlich 31. März 2020 keine Vorstellungen am Theater Lüneburg  statt. Über eine gegebenenfalls notwendige Verlängerung der Spielpause wird rechtzeitig informiert. Diese Entscheidung fiel durch die Geschäftsleitung des Theater Lüneburg im Einvernehmen mit den Gesellschaftern Hansestadt und Landkreis Lüneburg. Die Absage betrifft alle Vorstellungen, Konzerte und Sonderprogramme in allen Spielstätten. Das Theater Lüneburg hofft, damit einen Beitrag zu leisten, der dabei hilft, die weitere Verbreitung des Virus aufzuhalten bzw. zu verlangsamen.

Auch wenn aktuell alle Vorstellungen abgesagt werden müssen, wird das Theater Lüneburg für seine Zuschauer*innen da sein. In einer Kooperation mit der Landeszeitung für die Lüneburger Heide kann man ab Samstag, dem 14. März 2020 das Theater Lüneburg online live erleben. Dienstags bis samstags um jeweils 20 Uhr sowie sonntags um 19 Uhr bietet das Theater circa eine halbe Stunde lang Hintergrundgespräche, Ausschnitte, Musik und gute Unterhaltung im Internet an. Zu sehen ist diese Live-Übertragung über die Facebook-Seite der Landeszeitung für die Lüneburger Heide. Hier geht es zum Kanal, der auch aufgerufen werden kann, wenn Sie keinen Facebook-Account haben. Diese Beiträge sind auch später dort und auf der Website des Theaters zu sehen.

Den Auftakt machen am Samstag Intendant Hajo Fouquet, Sopranistin Signe Heiberg, Konzertmeister Markus Menke und der 1. Kapellmeister Ulrich Stöcker. Am Sonntag folgen das Ballettensemble des Theaters und Ballettdirektor Olaf Schmidt. Die Moderation übernimmt jeweils Hans-Herbert Jenckel (Landeszeitung).

 

Der Beitrag Theater Lüneburg stellt ab sofort Spielbetrieb ein und bleibt dennoch präsent erschien zuerst auf Theater Lüneburg.

Kontaktdaten:

Theater Lüneburg
An den Reeperbahnen 3
21335 Lüneburg
04131 / 752 - 0
theater-lueneburg.de