(ots)

Lüneburg – Trunkenheitsfahrt

Am frühen Samstagmorgen gegen 03:45 Uhr wurde in der Hamburger Straße ein PKW einer 45-jährigen Frau aus dem Ostkreis angehalten. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde Atemalkohol vernommen. Eine Überprüfung ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Lüneburg – Suche nach vermisster Person

Am Freitagnachmittag begann eine Suche nach einem stark geistig behinderten 53-jährigen Mann. U.a. wurden neben Polizeikräften mit Diensthunden auch eine Hundestaffel sowie eine Drohne des DRK eingesetzt. Der Suchort verdichtete sich in den Abend- und Nachtstunden auf das Waldgebiet östlich des ESK zwischen der L 221 im Norden und der B 216 im Süden. Nach Mitternacht wurde die Suche zunächst unterbrochen. Aufgrund einer neuen Lagebeurteilung wurde am Samstag ab den Vormittagsstunden auch der ESK und das Hafenbecken im Suchgebiet mittels Sonar von der Feuerwehr Lüneburg abgesucht. Dabei gab es einige Verdachtspunkte, die im Anschluss von Tauchern der Feuerwehr Lüneburg überprüft wurden. Dabei konnte der Vermisste jedoch nicht gefunden werden. Im nun vorherrschenden Tageslicht wurde mit zahlreicher Unterstützung der Feuerwehr aus der Stadt Lüneburg und zahlreicher Wehren aus dem Ostkreis das Waldgebiet parallel zum ESK durchsucht. Bei der Suche nach dem Vermissten konnte sein Handy gefunden werden. Der Vermisste selber blieb bis zum Einbruch der Dunkelheit verschwunden. Am Sonntagmorgen gegen 07:00 Uhr konnte der Vermisste durch Zeugen in seiner Wohnung festgestellt werden. Er gab im Gespräch an, dass er sich zwei Tage an einem z.Zt. noch unbekannten Ort versteckt gehalten haben will. Die Ermittlungen dazu dauern noch an. Es gehe ihm aber gut.

Lüneburg – Urkundenfälschung

Am Samstag gegen 21:00 Uhr wurde im Brockwinkler Weg ein PKW Peugeot mit einem angebrachten Kennzeichen aus Hamburg angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der PKW nicht zugelassen war. Auf den Kennzeichen waren der Zulassungsstempel und die HU-Plakette per Hand gemalt worden. Fahrzeugführer war ein 21-jähriger afghanischer Staatsbürger aus Langenhagen. Die Kennzeichen wurden sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt sowie diverse Strafanzeigen gefertigt.

Lüneburg – Einbruch in Einfamilienhaus

Am Samstag in der Zeit von 10:00 bis 23:30 Uhr hebelten Unbekannte eine Terrassentür im Heidkamp auf und gelangten so in das Haus. Im Haus wurden Gedenkmünzen entwendet. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg unter Tel. 04131-83062215 zu melden.

Lüneburg – Trunkenheitsfahrt die 2te

Am frühen Sonntagmorgen gegen 02:00 Uhr wurde ein PKW Audi in der Konrad-Adenauer-Straße im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Der 25-jährige Fzg.führer aus Lüneburg stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss verweigerte jedoch einen Atemalkoholtest. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Lüneburg – Haftbefehl vollstreckt

Eine Streifenbesatzung kontrollierte nach einem Hinweis am Sonntag gegen 03:30 Uhr einen PKW Opel in der Grapengießerstraße. Auf dem Fahrersitz saß ein 20-jähriger Mann aus Lüneburg. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt. Ausserdem konnten die Pol.beamten feststellen, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Als ihm dieses bekanntgegeben wurde, flüchte dieser zu Fuß vom Kontrollort. Nach einigen hundert Metern Flucht konnte er durch die verfolgenden Beamten eingeholt und gestellt werden. Danach wurde er dem Gewahrsam zugeführt und wird noch heute der Haftrichterin vorgefü

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum Original-Artikel