(ots)

Lüneburg – Einbruch in Büro – Tresor geöffnet

In das Büro einer Schule in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße sind unbekannte Täter zwischen dem 30.12.19 und dem 05.01.20 eingebrochen. Die Täter hebelten mehrere Türen auf und öffneten weiterhin gewaltsam einen Tresor. Letztendlich nahmen die Täter zwei Scheckkarten nebst Pin mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Radbruch – Einbruch

Zwischen dem 04.01.20, 18.00 Uhr, und dem 05.01.20, 14.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Bungalow in der Luhdorfer Straße ein. Die Täter warfen eine Fensterscheibe ein, durchsuchten diverse Schränke und stahlen letztendlich etwas Modeschmuck. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 bzw. -2215, entgegen.

Lüneburg – Fahrraddieb erwischt

Ein polizeilich bekannter 40-Jähriger fiel einer Polizeistreife am Abend des 05.01.20 in der Straße Am Ochsenmarkt auf, als er sich am dortigen Fahrradständer zu schaffen machte. Der 40-Jährige hatte ein Hollandrad der Marke Nostalgia dabei, über dessen Herkunft er keine schlüssigen Angaben machen konnte. Das Fahrrad stellten die Polizeibeamten vorsorglich sicher. Die Ermittlungen hinsichtlich des rechtmäßigen Eigentümers dauern an.

Lüneburg – Kennzeichen gestohlen

In der Nacht zum 06.01.20 haben unbekannte Täter von einem Pkw, der im Ahornweg geparkt stand, beide Kennzeichen SDL – BO 30 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – vier Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Am 05.01.20, gegen 18.50 Uhr, wollte eine 72-Jährige mit ihrem Pkw Hyundai von einem Grundstück nach links in die Dahlenburger Landstraße in Richtung stadteinwärts einbiegen. Hierbei übersah die Hyundai-Fahrerin den Skoda eines 18-Jährigen, der in Richtung stadtauswärts unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Hyundai und Skoda in dessen Folge zudem zwei am Fahrbahnrand geparkte Pkw beschädigt wurden. Die entstandenen Sachschäden wurden auf insgesamt ca. 30.000 Euro geschätzt. Neben den beiden Fahrern wurden ein 70 Jahre alter Mann und eine 76-jährige Frau, beides Mitfahrer im Hyundai, bei dem Unfall leicht verletzt.

Lüneburg – nach Unfall geflüchtet – wer hat etwas gesehen?

Am 05.01.20, zwischen 01.00 und 16.00 Uhr, touchierte ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen VW Passat, der in der Schützenstraße abgestellt war. An dem VW entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Bereits zwischen dem 03.01.20, 05.30 Uhr, und dem 04.01.20, 06.00 Uhr, stieß ein ebenfalls Unbekannter gegen einen VW Crafter, der auf einem Parkstreifen in der Bessemer Straße abgestellt war. An dem VW entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro. In beiden Fällen fuhren die Unfallverursacher davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar