Garlstorfer Feuerwehr mit neuem Stellvertretenden OrtsBM

Am Samstag hielt die Feuerwehr Garlstorf ihre Jahreshauptversammlung 2019 ab.

Ortsbrandmeister Martin Rehfeld konnte zu der Veranstaltung unter anderem den stellvertretenden Bürgermeister Herbert Beusch, Stadtbrandmeister Hermann Blanquett, woei den Ortsvorsteher Christoph Soetebeer und Abordnungen der Feuerwehren Niendorf / Elbe und des 4. Zuges begrüßen.

Wie sein Kollege Burkhard Popp von der Feuerwehr Wendewisch musste auch Ortsbrandmeister Rehfeld einen Schwund bei den Mitgliederzahlen konstatieren.

Um 3 Personen sank die Zahl der Mitglieder in der Einsatzabteilung. Die Jugendfeuerwehr verlor 1 Mitglied, während die Zahlen bei der Kinderfeuerwehr und in der Altersabteilung stabil bei 7 bzw. 15 Mitgliedern liegt.

Die Zahl der Brandeinsätze stieg um eins auf 3, wobei – auch hier eine Parallele zu den Wendewischer Brandbekämpfern – alle Dienste mit dem 4. Zug geleistet wurden. Zu Hilfeleistungen musste die Wehr 2019 nicht ausrücken.

Als neuer stellvertretender Ortsbrandmeister steht Martin Rehfeld nun Marco Heinemann zur Seite – vorbehaltlich der Zustimmung durch den Rat der Stadt Bleckede.

Vier Mitglieder konnten während der JHV für 40jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt werden:

    • Dirk Soetebeer (abwesend)
    • Stephan Ahrens (abwesend)
    • Heinz-Jürgen Bockelmann

und Martin Rehfeld.

50 Jahre Mitglied in der Feuerwehr sind Ullrich Bockelmann und Peter Grzyb.

Befördert werden konnte Marc Lübberstedt zum Ersten Hauptfeuerwehrmann. David Rehfeld und Moritz Surke wurden als Anwärter neu aufgenommen.

Stadtbrandmeister Hermann Blanquett, Ullrich Bockelmann, Stellv. Bürgermeister Herbert Beusch, Marc Lübberstedt, Moritz Surke, Heinz-Jürgen Bockelmann, David Rehfeld, Peter Grzyb, Marco Heinemann und Ortsbrandmeister Martin Rehfeld.

Foto: © Feuerwehr Garlstorf