(ots)

Lüneburg – Ladendiebstahl mit Waffen

Am Freitag gegen 11:35 Uhr beobachtete ein Ladendetektiv in einem Baumarkt Bei der Keulahütte einen Mann wie dieser drei Werkzeuge in seine Hosentaschen steckte. Nach dem Passieren der Kassenzone sprach der Ladendetektiv den Dieb an. Im Büro zog der Dieb plötzlich ein Messer, bedrohte damit einen weiteren Mitarbeiter des Baumarktes und flüchtete. Die Ermittlungen zu dem Tatverdächtigen dauern noch an.

Lüneburg – Ladendiebstahl die 2te

Am Freitag gegen 19:00 Uhr füllten zwei männliche litauische Staatsangehörige (beide 21 Jahre) in einem Volldiscounter Vor dem Neuen Tore zwei Rucksäcke mit diversen Spirituosen. Nach dem Passieren des Kassenbereichs kann einer der Männer durch den Ladendetektiv festgehalten werden. Der zweite Dieb kann zunächst fliehen, wird aber von eingesetzten Polizeibeamten in einem PKW angetroffen und zunächst festgenommen. Der Führer des PKW, ebenfalls litauischer Staatsbürger und 22 Jahre alt, führte im Hosenbund eine geladene Schreckschusswaffe mit sich.

Lüneburg – Einbruch in ein Restaurant und eine Bäckereifiliale

Am Samstagmorgen i.d.Zt. von 01:00 – 08:00 Uhr wurde in ein Restaurant Am Markt eingebrochen. Unbekannte Täter hebelten im Hinterhof ein Fenster auf und entwendeten einen verbauten Tresor.

Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag brachen Unbekannte in eine Bäckereifiliale in der Willy-Brand-Straße ein. Dazu drückten sie eine Schiebetür auf und versuchten im Inneren eine Kasse aufzuhebeln. Entwendet wurde lediglich eine Trinkgeldkasse.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter Tel. 04131-83062215.

Lüneburg – Körperverletzung in einer Autowaschanlage / Fahrt unter Betäubungsmittel-Einfluss

Am Samstag gegen 15:50 Uhr befuhr ein 26-jähriger Mann aus Bienenbüttel mit seinem PKW das Gelände einer Autowaschanlage Bei der Pferdehütte. Dort wollte er augenscheinlich seinen PKW aussaugen und nicht waschen lassen. Dies wiederum führte zu einer Konfrontation zwischen einem dortigen Mitarbeiter (männlich, 52 Jahre) und dem Fahrzeugführer in dessen Zuge eine wechselseitige Körperverletzung passierte. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich dann heraus, dass der Fahrzeugührer unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könnte. Bei einem angebotenen Urintest versuchte der Fzg.führer zu schummeln und wurde deshalb der Wache zugeführt. Hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt und das Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Lüneburg – Festnahme aufgrund bestehenden U-Haftbefehls

Im Rahmen eines Einsatzes nach einer stattgefundenen Körperverletzung im Deutsch-Evern-Weg bei der ein 40-jähriger Mann das 14-jährige männliche Opfer mehrfach geschlagen, gewürgt und geschubst haben soll wurde bei der Sachverhaltsaufnahme festgestellt, dass gegen den 40-jährigen Mann ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt. Der Mann wurde verhaftet und dem Gewahrsam zugeführt. Die richterliche Vorführung findet heute statt.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar