(ots)

Lüneburg – Festgenommen – Polizeibeamte verfolgen Ladendieb

Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei Lüneburg befanden sich am Nachmittag des 17.12.19 auf Fußstreife in der Lüneburger Innenstadt, als ihnen ein 18-Jähriger auffiel, der ein Bekleidungsgeschäft in der Große Bäckerstraße verließ und dabei Alarm auslöste. Der 18-Jährige rannte in Richtung der Straße Auf dem Wüstenort davon, jedoch waren die Polizeibeamten, die sofort die Verfolgung aufnahmen, schneller; trotzdem der 18-Jährige auf der Flucht „Ballast“ (gestohlene Kleidung) wegwarf. Bei seiner Festnahme gab der 18-Jährige zunächst falsche Personalien an, weshalb er sich zu der Anzeige wegen Ladendiebstahl eine Ordnungswidrigkeitenanzeige einhandelte. Da der 18-Jährige in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war, wurde er vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Auch ein 23 Jahre alter, aus Syrien stammender Tatverdächtiger wurde am 17.12.19 nach einem ladendiebstahl vorläufig festgenommen. Der 23-Jährige steht im dringenden Verdacht an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen in einem Geschäft in der Lüneburger Innenstadt Kleidung im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen zu haben. Am Dienstag, gegen Mittag, war er beim Diebstahl in der Grapengießerstraße erwischt worden. Der 23-Jährige wurde aufgrund von Fluchtgefahr festgenommen.

Adendorf – Einbrecher stehlen US-Dollar

Am 17.12.19, zwischen 16.10 und 16.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Straße Grüner Weg ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf, betraten das Wohnhaus und durchsuchten mehrere Räume. Die Täter entwendeten u.a. mehrere hundert US-Dollar bevor sie flüchteten. Bereits zwischen dem 13. und 14.12.19 haben unbekannte Täter versucht in ein Wohnhaus in der Straße Moorblick einzubrechen, was jedoch misslang. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 bzw. -2215, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in Gemeinschaftshaus

In das Gemeinschaftshaus eines Aktivspielplatzes in der Theodor-Heuss-Straße brachen unbekannte Täter zwischen dem 17.12.19, 14.00 Uhr, und dem 18.12.19, 08.20 Uhr, ein. Die Täter öffneten gewaltsam zwei Türen und betraten ein Büro. Ersten Ermittlungen zu Folge wurde nichts entwendet, jedoch entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen

Amelinghausen/ Bleckede – „falsche“ Polizeibeamte gehen leer aus

Unbekannte Täter haben bei diversen Seniorinnen im Alter zwischen 84 und 87 Jahren angerufen und vorgegeben, sie seien Beamte der jeweils örtlichen Polizeidienststelle. Die Damen ließen sich jedoch keinen Bären aufbinden. Die Gespräche wurden beendet, ohne dass die Betrüger an persönliche Informationen oder gar das Bargeld der Seniorinnen gelangten. Die Polizei rät auch weiterhin wachsam zu bleiben. Die „richtige“ Polizei ruft nicht an, um Informationen über Ihre Personalien, Wertsachen oder Geld im Haus oder auf den Konten zu erfragen. Legen Sie beim geringsten Zweifel auf!

Lüneburg – Scheibe eingeschlagen

Die Heckscheibe eines Pkw Daimler-Benz, der in der Nacht zum 18.12.19 auf dem Parkplatz eines Kleingartenvereins im Ochtmisser Kirchsteig abgestellt war, haben unbekannte Täter eingeschlagen. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen

Lüneburg – Taschendiebe stehlen Portemonnaie

Am 17.12.19, zwischen 12.00 und 13.00 Uhr, stahlen Unbekannte einer 46-Jährigen aus dem Landkreis Lüneburg die Geldbörse aus der Handtasche, während sie sich in der Fußgängerzone in der Lüneburger Innenstadt aufhielt. In dem Portemonnaie befanden sich u.a. Bargeld und Ausweispapiere. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Fahrrad gestohlen

Ein rosafarbenes Damenfahrrad Grecos haben unbekannte Täter am 17.12.19, zwischen 12.00 und 15.40 Uhr, gestohlen. Das Fahrrad war auf einem Grundstück in der Alfred-Trebchen-Straße abgestellt. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in Gartenlaube

Zwischen dem 14. und 17.12.19 brachen unbekannte Täter in eine Gartenlaube eines Kleingartenvereins in der Straße An der Roten Bleiche ein. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Am Dienstagnachmittag wurde außerdem bemerkt, dass Unbekannte die Glasscheibe eines Schaukastens des Kleingartenvereins beschädigt hatten. Evtl. handelt es sich um die gleichen Täter. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.


Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell
Zum ausführlichen Polizeibericht

Hinterlasse einen Kommentar