(ots)

Verletzte Radfahrer

In der Nacht von Freitag auf Samstag fahren eine leicht alkoholisierte 19-jährige und eine 20-jährige Lüneburgerin mit ihren Fahrrädern in Lüneburg in der Wallstraße nebeneinander, als es zu einer Berührung der beiden Räder kommt. Die 20-jährige stürzt und zieht sich dabei schwere Kopfverletzungen zu, die eine weitere Behandlung in einer Hamburger Klinik erforderlich machen. Entsprechende Blutentnahmen wurden durchgeführt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag stürzt alleinbeteiligt kurz nach Mitternacht eine 43-jährige Frau aus dem Landkreis Lüneburg mit ihrem neuen Pedelec im Bereich der Kreisstraße 17 zwischen Lüneburg-Rettmer und Embsen. Auch sie zieht sich erhebliche Kopfverletzungen zu. Leichtere Sturzverletzungen zog sich kurz darauf noch ein mit 2,47 Promille erheblich alkoholisierter 21-jähriger Bardowicker als Radfahrer in Bardowick zu.

Rollerfahrer ohne Versicherung und Fahrerlaubnis
Am Samstag gegen 20:30 Uhr will eine Streifenbesatzung in Lüneburg eine Verkehrskontrolle bei einem Rollerfahrer durchführen. Der Fahrer des Kleinkraftrades versucht sich der Kontrolle u.a. durch Überfahren einer roten Ampel zu entziehen. Er kann jedoch wenig später in der Innenstadt angehalten werden. Bei der Überprüfung stellt sich heraus, dass der 29-jährige Lüneburger weder Versicherungsschutz für das Kleinkraftrad, noch eine erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen kann. Ihm wird die Weiterfahrt untersagt und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Betrunkene
Zwei stark alkoholisierte Männer (28 und 31 Jahre alt) aus Irland beschäftigten die Lüneburger Beamten über das Wochenende mehrfach. Zunächst kam es am Samstag in den frühen Morgenstunden zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines Türstehers am Stint, als dieser die beiden Männer aus dem Lokal nach draußen begleitete. Nachdem es u.a. zu einer weiteren versuchten Körperverletzung gegenüber einem Geschäftsinhaber im Laufe des Vormittages kam, durften beide Männer ihren Rausch in den Zellen ausschlafen. Nur wenige Stunden nach der Entlassung musste zumindest der erneut stark alkoholisierte 31-jährige wieder in Gewahrsam genommen werden.

Körperverletzung
Am frühen Samstagmorgen kommt es zu einem Streit in Bleckede. Ein 25-jähriger Mann wirft darauf eine Flasche in eine Personengruppe und verletzt hierbei eine 21-jährige Frau am Bein. Die aufnehmenden Beamten erhalten zusätzlich noch den Hinweis, dass der alkoholisierte 25-jährige Mann einen Pkw geführt habe. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 1,19 Promille. Seinen Führerschein durfte er daher nach der Blutprobe gleich abgeben.

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg-Lüchow-Dannenberg-Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
pd-lg.polizei-nds.de

übermittelt durch news aktuell