Ladendieb schlägt dreifach zu | salzsau-panorama.de
///Ladendieb schlägt dreifach zu

Ladendieb schlägt dreifach zu

2019-06-07T17:08:41+02:007. Juni 2019|Kategorien: Polizeibericht|Tags: , , |0 Kommentare

Lüneburg – nach Streit an Supermarkt-Warteschlange Schreckschusswaffe gezückt

Wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt die Polizei gegen einen 58 Jahre alten Lüneburger. Der Mann hatte in den Abendstunden des 06.06.19 gegen 20:40 Uhr nach einem verbalen Streit mit einem 19-Jährigen in der Warteschlange eines Einkaufsmarktes in der Hindenburgstraße eine Schreckschusswaffe aus der Hosentasche gezückt und mit dieser konkludent gedroht. Die alarmierte Polizei stellte den 58-Jährigen zur Rede und stellte die Schreckschusswaffe sowie sechs Patronen sicher.

Lüneburg – Ladendieb festgenommen

Nachdem ein bereits polizeilich bestens bekannter 32-Jährigen in den Nachmittagsstunden des 06.06. und den Vormittagsstunden des 07.06.19 in der Lüneburger Innenstadt gleich dreimal wegen Ladendiebstählen auffiel, nahm die Polizei den drogenabhängigen Lüneburger vorläufig fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lüneburg soll der Mann noch am heutigen Tage dem Haftrichter vorgeführt werden.

Lüneburg – leichter Hustenreiz – Unbekannte versprühen Tierabwehrspray in Schulgebäude

Eine geringe Menge Tierabwehrspray versprühten Unbekannte in den späten Morgenstunden des 06.06.19 in Räumlichkeiten der Schule in der Thorner Straße. Da man anfangs von einem möglichen Gasgeruch ausging, waren gegen 11:00 Uhr auch Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr vor Ort. Auf einer Damen-/Mädchentoilette wurde in der Folge das Tierabwehrspray gefunden und sichergestellt. Mehrere Personen klagten über leichtes Kratzen im Hals.

Lüneburg – Einbruch in Kita

In eine Kindertagesstätte An den Reeperbahnen brachen Unbekannte in der Nacht zum 07.06.19 ein. Die Täter hatten die Scheibe einer Nebeneingangstür eingeschlagen und waren ins Gebäude geklettert. Dabei gelangten die Einbrecher auch in Büroräume und erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Embsen – „Wegweisung“ – Mann schlägt Ex-Freundin, Mutter und Vater

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 31-Jährigen nach einem eskalierten Streit in einem Wohnhaus in der Nacht zum 07.06.19. Der serbische Staatsbürger hatte gegen 00:30 Uhr im Rahmen eines Streits seine Ex-Freundin geschlagen und dann seine anwesenden Eltern auch noch verletzt. Die Polizei verwies den Mann aus dem Haus und ermittelt.

Lüneburg – Brand einer Dixi-Toilette – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Nach dem Brand einer Dixi-Toilette in den späten Abendstunden des 06.06.19 in einem Park in der Bastionsstraße ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Ein Anwohner hatte gegen 23:00 Uhr einen Mann im Bereich der Toilette wahrgenommen, als diese plötzlich in Flammen stand. Die Feuerwehr war im Löscheinsatz. Es entstand ein Schaden von gut 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
www.pd-lg.polizei-nds.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar