Der neue Einsatzleitwagen ist ein Neufahrzeug aber trotzdem eine „Bleckeder Spezialität“:

Die Stadt Bleckede beschaffte den mit dem Mannschaftstransportwagen identischen Renault. Der komplette Innenausbau sowie der Einbau der Funktechnik wurden von lokalen Firmen in enger Absprache mit der Feuerwehr realisiert.

Das Konzept der Schwerpunktfeuerwehr Bleckede sollte umgesetzt werden: Viel Technik und einfache Bedienung in einem kompakten Fahrzeug.

Das hat sehr gut funktioniert: Der Renault verfügt über einen großen Arbeitstisch, vier Arbeitsplätze, mobiles Internet sowie EDV mit Drucker. Im Heck werden Stromerzeuger, Whiteboards und diverses Kleinmaterial mitgeführt. Umfeldbeleuchtung und ein Heckwarnsystem wurden für die Sicherheit der Einsatzkräfte montiert – Der Förderverein der Feuerwehr Bleckede beschaffte die Heckwarnmarkierung und die seitliche Konturmarkierung sowie Material zur Lagerung und Montage der Ausrüstung. Den Einbau der Gerätelagerungen, der Ladegeräte sowie der EDV übernahm die Feuerwehr.

Bürgermeister Jens Böther und Ordnungsamtsleiter Andreas Gehrke übergaben das Fahrzeug heute in den Einsatzdienst. Die Meldung bei der Leitstelle übernahm Bürgermeister Böther als ausgebildeter Feuerwehrmann und Sprechfunker selber – die Leitstelle quittierte mit „Verstanden – Herzlichen Glückwunsch“!

Somit hat der Einsatzleiter der Schwerpunktfeuerwehr ab sofort ein leistungsstarkes Führungsfahrzeug zur Verfügung.

Die feierliche Übergabe an die Ortsfeuerwehr erfolgt im Juni – dann wird auch die technische Ausstattung des Fahrzeuges ausführlich vorgestellt.

Text:© Carsten Schmidt / Feuerwehr Bleckede

von Links: Bürgermeister Jens Böther, Stellv. Ortsbrandmeister Carsten Schmidt, Stadtbrandmeister Joachim Meins und Ordnungsamtsleiter Andreas Gehrke im Einsatzleitwagen

Kontaktdaten:

Feuerwehr Bleckede
Am Bleckwerk
21354 Bleckede
feuerwehren-stadt-bleckede.de