Zwei liebenswürdige Außenseiter: MONGOS feiert Premiere im T.3 | salzsau-panorama.de
///Zwei liebenswürdige Außenseiter: MONGOS feiert Premiere im T.3

Zwei liebenswürdige Außenseiter: MONGOS feiert Premiere im T.3

2019-03-23T12:57:35+02:0023. März 2019|Kategorien: Theater Lüneburg|Tags: , , |0 Kommentare

Zwei liebenswerte Außenseiter, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen: Am 22.03. feierte MONGOS, Schauspiel von Sergej Gößner für Zuschauer ab 14 Jahren Premiere auf der Jungen Bühne T. 3. Als Francis ist Yves Dudziak zu erleben, die Rolle des querschnittsgelähmten Ikraus übernimmt Richard Erben. Es inszeniert Jule Kracht, die als freie Regisseurin u.a. in Mannheim, Dresden, Münster und Baden Baden gearbeitet hat. Für das Bühnen- und Kostümbild zeichnet Kristel Bergmann verantwortlich und für die Musik und die Arrangements Mart Barczewski. Das Stück steht bis zum 14.06. insgesamt zehn Mal auf dem Spielplan. Die Premiere sowie die Vorstellung am 26.04. sind bereits ausverkauft.

Mit Tempo und Humor, aber auch der richtigen Dosis Sensibilität erzählt MONGOS vom Erwachsenwerden zweier liebenswerter Außenseiter, die sich von ihren Behinderungen nicht unterkriegen lassen und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.

Der Beitrag Zwei liebenswürdige Außenseiter: MONGOS feiert Premiere im T.3 | 22.03. erschien zuerst auf Theater Lüneburg.

Kontaktdaten:

Theater Lüneburg
An den Reeperbahnen 3
21335 Lüneburg
04131 / 752 - 0
theater-lueneburg.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar