Seniorin Rucksack in Bus gestohlen | salzsau-panorama.de
///Seniorin Rucksack in Bus gestohlen

Seniorin Rucksack in Bus gestohlen

2019-03-13T17:21:08+01:0013. März 2019|Kategorien: Polizeibericht|Tags: , , , |0 Kommentare

Lüneburg – Einbrecher gemeldet – Drogen sichergestellt

Einem aufmerksamen Zeugen waren zur Mittagszeit des 12.03.19 zwei Männer aufgefallen, die gerade dabei waren in der Planckstraße durch ein Fenster in eine Wohnung einzusteigen. Er wählte umgehend den Notruf. Eingesetzte Polizeibeamten trafen auf der Straße auf zwei Männer im Alter von 27 und 28 Jahren. Es stellte sich heraus, dass der 28-Jährige in der entsprechenden Wohnung gemeldet ist, er jedoch einen Schlüssel vergessen hatte. Da die beiden Männer auffällig stark nach Marihuana rochen, wurden in Folge sowohl die Personen als auch die Wohnung in der Planckstraße durchsucht. Hierbei fanden die Polizeibeamten u.a. ca. 300 g Marihuana sowie ein ehemaliges Gurkenglas auf, welches jetzt mit Amphetaminen gefüllt war. Die Drogen, mehrere hundert Euro Bargeld, welches vermutlich durch den Handel mit Betäubungsmitteln erworben wurden, sowie weitere Gegenstände wurden sichergestellt. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Sie konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen jedoch wieder nach Hause gehen. Gegen den 27 Jahre alten Tatverdächtigen wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet, da der dringende Verdacht besteht, dass er unter Drogeneinfluss einen Pkw geführt hat und zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Er hatte zwar einen Litauischen Führerschein vorgelegt, jedoch erkannten die Polizeibeamten schnell, dass es sich hierbei um eine Fälschung handelte.

Lüneburg – Diebstähle aus Rohbau und von Baustelle

Zwischen dem 08. und 11.03.19 haben unbekannte Täter aus einem Rohbau in der Lübecker Straße „das Innenleben“ aus zwei Sicherungskästen entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. In der Straße Ilmenaugarten überstiegen unbekannte Täter in der Nacht zum 12.03.19 einen Bauzaun und brachen einen Container auf. Aus dem Container stahlen die Unbekannten einen Kompressor und ein Infrarotthermometer. Auch in diesem Fall beläuft sich der entstandene Schaden auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Täter bei Einbruch überrascht

Ein 37 Jahre alter Zeuge ging in den frühen Morgenstunden des 13.03.19 durch eine Kleingartenkolonie am Ochtmisser Kirchsteig und scheuchte hierbei zwei Einbrecher auf. Die Täter hatten sich gegen 03.20 Uhr an einem Werkstattraum einer Parzelle zu schaffen gemacht. Die Täter flohen und ließen vermutliches Diebesgut zurück. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Bislang wurden zwei Einbrüche in verschiedene Lauben des Kleingartens angezeigt. Es ist anzunehmen, dass die beiden Täter auch für diese Einbrüche in Frage kommen. Was entwendet wurde, steht bislang nicht fest. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – versuchter Einbruch in Gaststätte

Sachschaden von geschätzten 100 Euro haben unbekannte Täter verursacht, die versucht haben zwischen dem 11.03.19, 16.30 Uhr, und dem 12.03.19, 11.30 Uhr, in eine Gaststätte in der Straße Bülows Kamp einzubrechen. Die Täter beschädigten eine Tür und ein Fenster, gelangten jedoch nicht in die Gaststätte hinein. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – während Busfahrt bestohlen

Am Nachmittag des 11.03.19 wurde einer 64-Jährigen ihr Rucksack gestohlen, während sie mit einem Bus von der Straße Am Wienebütteler Weg in die Innenstadt fuhr. Die Lüneburgerin war gegen 16.40 Uhr in den Linenbus gestiegen und hatte den Rucksack auf dem Sitz neben sich abgestellt. Als sie Am Sande aussteigen wollte, bemerkte sie den Diebstahl. In dem Rucksack befanden sich u.a. Bargeld, Schlüssel und diverse persönliche Papiere. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Pkw aufgebrochen

Am 12.03.19, zwischen 15.00 und 19.00 Uhr, haben unbekannte Täter einen Fiat aufgebrochen, der auf einem unbefestigten Parkplatz in der Straße Am Bargenturm geparkt stand. Die Täter beschädigten eine Glasscheibe und nahmen das mobile Navigationsgerät aus dem Fiat mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Lüneburgerinnen fallen nicht auf Betrüger herein

Seit Februar hatte eine 63-jährige Lüneburgerin über das Internet Kontakt zu einem angeblichen Arzt aus England, welcher derzeit im syrischen Kriegsgebiet tätig ist. Als der angebliche Arzt eine iTunes Karte forderte, wurde die 63-Jährige misstrauisch und recherchierte. Hierbei stieß sie auf eine Warnung über diese Betrugsmasche, brach den Kontakt umgehend ab und erstattete Anzeige. Die 63-Jährige hat genau richtig gehandelt, denn es wäre sicherlich nicht bei einem iTunes Gutschein geblieben. Mit dieser und ähnlicher Maschen haben Täter Opfer schon um ihr gesamtes Vermögen gebracht. Auch eine 78-Jährige hat sich keinen Bären aufbinden lassen, als sie am Nachmittag des 12.03.19 von einem Unbekannten angerufen wurde, der behauptete für ein Gericht zu arbeiten, wo die Angerufene angeblich noch Schulden offen habe. Auch die Drohung, dass angeblich ihr Konto gesperrt würde, wenn sie den Geldbetrag von mehreren hundert Euro nicht zahlen würde, der auch nur eine Anzahlung auf die Gesamtschuld war, beeindruckte die Seniorin nicht. Statt Geld zu überweisen erstattete die Lüneburgerin ebenfalls Anzeige. Vorzuspiegeln für eine Behörde zu arbeiten, ist ebenfalls eine leider gängige Betrugsmasche, bei der schon etliche Opfer um ihr Erspartes gebracht wurden.

Amelinghausen, OT Dehnsen – Einbruch in Werkstatthalle

Zwischen dem 12.03.19, 17.00 Uhr, und dem 13.03.19, 06.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in der Straße Unter den Eichen in eine Werkstatthalle ein. Die Täter öffneten gewaltsam das Tor, um in die Halle zu gelangen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein Ladegerät und verschiedene Elektromaschinen entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/310, entgegen.

Dahlenburg – Rücklicht eingeschlagen

Ein unbekannter Täter hat am 11.03.19, zwischen 09.00 und 11.00 Uhr, ein Rücklicht eines Pkw BMW beschädigt, der auf einem Parkplatz in der Lüneburger Straße abgestellt war. An dem BMW entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel.: 05851/1611, entgegen.

Dahlenburg, OT Gienau – Kennzeichen gestohlen

In der Nacht zum 13.03.19 haben unbekannte Täter von einem Anhänger, der auf einem Grundstück in der Mittelstraße in Gienau abgestellt war, das Kennzeichen LG – KH 890 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel.: 05851/1611, entgegen.

Adendorf – betrunken bzw. unter Drogeneinfluss am Steuer

Am 13.03.19, gegen 00.20 Uhr, hat eine Polizeistreife im Kirchweg den 26-jährigen Fahrer eines Skoda kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der Skoda-Fahrer anscheinend unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,39 Promille. Dem 26-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Den Führerschein des 26-Jährigen konnten die Beamten nicht sicherstellen. Dieser liegt nach Angaben des Fahrers derzeit bei einer ausländischen Polizeibehörde. Ca. anderthalb Stunden Später wurde in der Artlenburger Landstraße ein 29-jähriger VW-Fahrer von der Polizei kontrolliert. Aufgrund des auffälligen Verhaltens des VW-Fahrers, kontrollierten die Polizeibeamten, ob er unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Test reagierte „positiv“ auf Amphetamine und Kokain. Dem 29-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
www.pd-lg.polizei-nds.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar