Die neuen Regeln des Schwerbehindertenrechtes – salzsau-panorama.de
///Die neuen Regeln des Schwerbehindertenrechtes

Die neuen Regeln des Schwerbehindertenrechtes

Im Bereich des Schwerbehindertenrechts sind durch das Bundesteilhabegesetz eklatante Änderungen vorgenommen worden. Dies betrifft insbesondere die Beteiligungsrechte der gewählten Schwerbehindertenvertretungen. „Ein kompliziertes und komplexes Anhörungsverfahren bereitet in der Praxis immer wieder Schwierigkeiten“, so Dr. Susann Heßler, Rechtsanwältin des Arbeitgeberverbandes Lüneburg-Nordostniedersachsen e.V.

Das Kompakt-Seminar soll Mitarbeitern, die mit Personalaufgaben betraut sind, praktische Unterstützungen bieten und zugleich einen Überblick über die Neuregelungen verschaffen. Die Juristin wird die Aufgaben der Schwerbehindertenvertretungen als auch die Absenkung der Schwellenwerte für Freistellungen von Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten thematisieren. Ebenso beleuchtet werden Anhörungs- und Beteiligungsverfahren bei beabsichtigten personellen Maßnahmen oder die Folgen unterbliebener oder fehlerhafter Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung. Das Seminar findet am Dienstag, den 19. März von 9.00 bis 13.00 Uhr in der IHK Lüneburg-Wolfsburg, Am Sande 1 statt. Anmeldungen nimmt Cornelia Schwans bis zum 12. März 2019 telefonisch unter (04131) 87212-11 oder per E-Mail an veranstaltungen@av-lueneburg.de entgegen. Die Teilnahmegebühr beträgt 120 € für Mitglieder des Arbeitgeberverbandes und 150 € für Nichtmitglieder.

Kontaktdaten:

Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen e. V.
Stadtkoppel 12
21339 Lüneburg
04131 / 872120
www.arbeitgeberverbandlueneburg.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar