Die IdeenExpo geht in die siebte Runde. Europas größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik findet vom 15.06.2019 bis zum 23.06.2019 auf dem Messegelände in Hannover statt. Auf einer Fläche von 110.000 Quadratmetern werden rund 270 Unternehmen, Verbände, wissenschaftliche Einrichtungen, Hochschulen und Schulen spannende Mitmach-Exponate und Angebote zur Studien- und Berufsorientierung vorstellen. Neben den bewährten Themenfeldern, wie z.B. dem ProduktionsKosmos oder den DigitalenWelten, wird es drei neue Bereiche geben: die KlimaZone, die anhand von Mitmach-Exponaten erklärt, wie das komplexe Klimasytem funktioniert und was der Klimawandel für Mensch, Tier, und Lebenswelten bedeutet. Im „MoonVillage“ werden daher Nachbauten der Apollo-Mondlandefähre und eines Mission Control Center aufgebaut. In der neu dazu gekommenen IdeenHalle 6 entsteht die MobilitätsArena. Hier können die Besucherinnen und Besucher u.a. elektrisch betriebene Fahrzeuge und damit die Zukunft der Elektromobilität live erleben.

Das Beste: Schulen aus der Region Nordostniedersachsen können mit von der Partie sein, denn der Arbeitgeberverband Lüneburg Nordostniederachsen (AV) und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) werden die Busfahrten der Schülerinnen und Schüler zur IdeenExpo mit 10.000 Euro bezuschussen.

„Für uns ist die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft ein besonderes Anliegen“, betont AV-Hauptgeschäftsführer Bernd Wiechel, ,,deshalb engagieren wir uns nicht nur mit unseren acht Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft im Bereich der Berufsorientierung, sondern möchten auch möglichst vielen Schülern den Besuch der IdeenExpo in Hannover ermöglichen.“ So geht es auch Tobias Lohmann, Sprecher der Geschäftsführung des BNW: „Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft fördert die IdeenExpo von Beginn an. Wir bieten Schülern die Möglichkeit ihre Ideen auszuprobieren. Damit leisten wir einen Beitrag für die wichtige berufliche Orientierung – gerade im Zeitalter von Digitalisierung und gesellschaftlicher Veränderung.“

Alles, was die Schulen dafür tun müssen, um die IdeenExpo live zu erleben, ist eine kurze schriftliche Bewerbung abgeben, in der sie ihre Aktivitäten und ihre Projekte im Bereich Technik und Naturwissenschaften darlegen.

Bewerbungsschluss ist der 15. März 2019. Pro Schule wird eine Busfahrt mit max. 500,- € gefördert.

Nähere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es beim Arbeitgeberverband unter http://www.arbeitgeberverbandlueneburg.de/schulewirtschaft

Kontaktdaten:

Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen e. V.
Schule Wirtschaft & Öffentlichkeitsarbeit
Renate Peters
Stadtkoppel 12
21339 Lüneburg
04131 87212-22
www.arbeitgeberverbandlueneburg.de
rpeters@av-lueneburg.de