Ein gemeldeter Zimmerbrand führte zum Zugalarm, „Brand 3“ für die Feuerwehren Scharnebeck, Boltersen und Rullstorf am späten Sonntag-Nachmittag.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren brannte es im Wohnzimmer eines Einfamilienhauses in Nutzfelde. Der Eigentümer hatte selbst die Feuerwehr alarmiert, nachdem er seinen Tannenbaum noch einmal anzünden wollte. Nach eigenen Aussagen, hatte er nur kurz das Zimmer verlassen. Bei der Wiederkehr stand der Baum und einige Möbel bereits in Flammen.

Einsatzleiter Michael Mundt, veranlasste sofort einen zweiteiligen Löschangriff über den Haupteingang, sowie über die Terrassentür mit „C“-Rohren. Hier waren zwei Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz. Auch wurde ein Druckbelüfter eingesetzt. Ein Rettungswagen zur vor-Ort-Versorgung wurden ebenfalls alarmiert.

Die 60 eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten aber nicht verhindern, dass das Feuer, der Rauch und das Löschwasser das Erdgeschoß, sowie die erste Etage des Hauses unbewohnbar machte.

Die Schadenshöhe liegt nach ersten Einschätzungen von Feuerwehr und Polizei im mehrstelligen 5-stelligen Bereich. Die Kreisstraße 28 wurde für die Löscharbeiten in beide Richtungen voll gesperrt.


Kontaktdaten:

Feuerwehr Scharnebeck
Bardowicker Straße 65
21379 Scharnebeck

Hinterlasse einen Kommentar