Unbekannter belästigt mehrfach junge Frau | salzsau-panorama.de
///Unbekannter belästigt mehrfach junge Frau

Unbekannter belästigt mehrfach junge Frau

2018-12-01T13:48:34+00:0030. November 2018|Kategorien: Polizeibericht|Tags: , , , |0 Kommentare

Lüneburg – junge Frau von Unbekanntem belästigt

Am 29.11.18, gegen 23.00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter in der Waagestraße eine 26-Jährige belästigt. Der Unbekannte fuhr mehrfach auf einem schwarzen Fahrrad an der Frau vorbei und hielt sie schließlich am Arm fest, um ihr ein „unsittliches Angebot“ zu machen. Die 26-Jährige riss sich los und flüchtete vor dem Unbekannten. Dieser wurde wie folgt beschrieben:

  • ca. 40 Jahre alt,
  • schlanke bis normale Figur,
  • geschwollenes, ungepflegtes Gesicht,
  • zurück gegelte, schwarze Haare,
  • südländische Erscheinung,
  • bekleidet mit khakifarbener Winterjacke und schwarzer Hose

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – volltrunken Kopfnuss verpasst

Auf einem Weihnachtsmarkt in der Heiligengeiststraße hat ein 32-Jähriger einem 21 Jahre alten Mann eine Kopfnuss verpasst. Der Ältere, aus Kiel stammende Mann, war von einem Unbekannten mit Bier bespritzt worden. In der Annahme, dass der 21-Jährige dafür verantwortlich sei, geriet der Kieler mit dem jüngeren Mann in Streit, der schließlich in der Kopfnuss gipfelte. Sicherheitspersonal hielt den aufgebrachten 32-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Ein Alkoholtest bei dem 32-Jährigen ergab einen Wert von 2,59 Promille. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Stadt und Landkreis Lüneburg – Einbrecher brechen Fenster auf

Unbekannte Täter sind im Laufe des 29.11.18 in mehrere Wohnhäuser in der Kurt-Löwenstein-Straße und dem Hermann-Löns-Ring in Bleckede, der Straße Hohenberg in Neetze, in der Straße Im Gänsebruch in Lüneburg und Am Alten Schulgarten in Radbruch eingebrochen. Die Täter öffneten jeweils gewaltsam ein Fenster oder die Terrassentür, durchsuchten mehrere Räume und nahmen aus mehreren Häusern Schmuck mit. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro. Am 30.11.18, zwischen 00.00 und 03.00 Uhr, versuchten die Täter durch einen Wintergarten in ein Wohnhaus im Ochtmisser Kirchsteig einzubrechen. Der Einbruchversuch misslang, jedoch verursachten die Täter einen Schaden von ca. 1.000 Euro. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, wird gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 oder -2215, in Verbindung zu setzen. Die Polizei hat im Zusammenhang mit den jüngsten Einbrüchen am Nachmittag und Abend diverse Fahrzeuge und verdächtige Personen mit Augenmerk auf sogenannte „reisende Täter“ im Bereich Bardowick kontrolliert.

Lüneburg – Arztkoffer gestohlen

Unbekannte Täter haben aus dem Kofferraum eines Pkw, der in der Zeit vom 28.11.18, 21.20 Uhr, bis zum 29.11.18, 14.00 Uhr, in der Uelzener Straße abgestellt war, einen Arztkoffer entwendet. Der entstandene Schaden konnte bislang nicht beziffert werden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – angeblicher Geldgewinn

Ein Lüneburger Ehepaar aus dem Stadtteil Neu-Hagen wurde am 28.11.18 von unbekannten Tätern kontaktiert, dass sie angeblich mehr als 100.000 Euro gewonnen hätten. Zunächst sollte das Ehepaar jedoch Gutscheine eines Online-Kaufhauses im Wert von mehreren hundert erwerben und die Codes telefonisch übermitteln. Im Folge verlangten die unbekannten Täter weitere „Gebühren“, welche jedoch nicht gezahlt wurden. Statt dessen kontaktierte das Ehepaar die Polizei. Zu recht, denn der Gewinn war frei erfunden. Die Polizei warnt: Erhalten Sie eine Gewinnbenachrichtigung, egal ob per Email, telefonisch oder per Post, könnte es sich um eine Betrugsmasche mit Gewinnversprechen handeln. Nähere Informationen befinden sich auf der Internetseite: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/gewinnversprechen/

Adendorf/Lüneburg – nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

Am Vormittag des 28.11.18 ist ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen Mercedes gestoßen, der in der Zeit von 10.30 bis 11.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Artlenburger Landstraße in Adendorf abgestellt war. An dem Mercedes entstand ein Schaden von geschätzten 1.000 Euro. Im Munstermannskamp in Lüneburg wurde am späten Vormittag des gleichen Tages ein Fiat angefahren, der in der Zeit von 11.30 bis 12.00 Uhr, im Munstermannskamp am Fahrbahnrand abgestellt war. Auch an dem Fiat entstand Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro. Am 29.11.18, zwischen 08.15 und 12.20 Uhr, wurde weiterhin ein Opel Corsa von einem noch unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Opel stand in dem Zeitraum auf einem Parkplatz in der Bernhard-Letterhaus-Straße. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 750 Euro. In allen drei Fällen fuhren die Unfallverursacher davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Sachdienliche Hinweise nehmen die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, oder die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 50 Jahre alter BMW-Fahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Vormittag des 29.11.18 leicht verletzt worden. Ein 48-jähriger Renault-Fahrer hatte gegen 10.55 Uhr mit seinem Pkw von dem Gelände einer Tankstelle nach links auf die Dahlenburger Landstraße einbiegen wollen und hierbei den von links kommenden, vorfahrtberechtigten BMW-Fahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Der verletzte BMW-Fahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. An den Pkw entstanden Sachschäden von geschätzten 10.000 Euro.

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
www.pd-lg.polizei-nds.de

polizei

Hinterlassen Sie einen Kommentar