Mercedes-Oldtimer gestohlen – Polizeibericht vom 19. September 2018

0
24
Polizeiautos

Lüneburg – hochwertiger Oldtimer gestohlen

Am 18.09.18, zwischen 12.30 und 14.35 Uhr, haben unbekannte Täter einen Mercedes 190SL gestohlen, der in der Haagestraße abgestellt war. Bei dem Mercedes handelt es sich um einen Oldtimer von 1959. An dem grauen Pkw war zur Tatzeit das Kennzeichen SAW – O 511H angebracht. Der entstandene Schaden wird auf ca. 100.000 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Schlüssel und Geldbörse gestohlen

Unbekannte Täter haben am 18.09.18, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, Schlüssel und eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Papieren aus einem Pkw gestohlen, der im Deutsch-Evern-Weg abgestellt war. Vermutlich öffneten die Täter den Pkw durch eines der leicht geöffneten Fenster. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Fahrräder gestohlen

In der Nacht zum 18.09.18 haben unbekannte Täter ein blaues Damen-Trekkingrad der Marke Rabeneick gestohlen, welches auf dem Bahnhofsvorplatz verschlossen abgestellt war. Bereits am 17.09.18, zwischen 07.45 und 13.15 Uhr, war im Ochtmisser Kirchsteig ein blaues Damenrad der Marke Radhaus gestohlen worden.Bei den Diebstählen entstanden jeweils Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Zusammenstoß mit Bus

Bereits am 17.09.18, gegen 19.30 Uhr, befuhr ein 56-Jähriger mit seinem VW die B 209 in Richtung Ortsausgang bzw. Amelinghausen. In Höhe des Ortsausganges geriet der VW-Fahrer vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit nach links und stieß mit einem in entgegengesetzte Fahrtrichtung fahrenden Evobus zusammen. Es entstanden bei dem Zusammenstoß Sachschäden von ca. 11.000 Euro. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Melbeck – Markise abgerissen – Wohnmobilfahrerin nach Unfall geflüchtet

Am 18.09.18, gegen 17.30 Uhr, fuhr die bislang unbekannte Fahrerin eines Wohnmobils der Marke Fiat auf den Parkplatz vor einer Apotheke in der Straße Am Bach. Hierbei stieß der Aufbau des Wohnmobils gegen die Markise und den Vorbau der Apotheke. Die Markise wurde bei der Kollision aus der Verankerung gerissen. Nach dem Zusammenstoß fuhr die Unbekannte mit dem Wohnmobil in Richtung Uelzen davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Höhe des entstandenen Schadens beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Lüneburg – Gelegenheit genutzt – Schlagbohrer aus Transporter entwendet

Unbekannte Täter haben am 19.09.18, zwischen 09.15 und 09.35 Uhr, aus einem Transporter, der im Bereich einer Kiat in der Graf-Schenk-von-Stauffenberg-Straße abgestellt war, einen Makita Schlagbohrer entwendet. Der Transporter war zum Zeitpunkt nicht verschlossen, da der Arbeiten am Tatort verrichtet wurden. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am 19.09.18, zwischen 09.30 und 09.40 Uhr, ist ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen einen Renault Scenic gestoßen, der auf dem Parkplatz der Zulassungsstelle in der Straße Am Springintgut abgestellt war. An dem Renault entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
www.pd-lg.polizei-nds.de/startseite/

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein