Polizeibericht vom 11. Juni 2018 | salzsau-panorama.de
///Polizeibericht vom 11. Juni 2018

Polizeibericht vom 11. Juni 2018

2018-06-11T17:58:25+00:0011. Juni 2018|Kategorien: Polizeibericht|Tags: , , |0 Kommentare

Bleckede – Scheune mit Einliegerwohnung durch Brand komplett zerstört

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Spätnachmittag des 10.06.18 der Dachstuhl eines etwa 100 Jahre alten, jedoch teilrenovierten Bauernhauses im Von-Estorffs-Weg in Brand geraten. In dem Haus waren ein Stall, ein Heuboden sowie eine Einliegerwohnung integriert. Der Brand wurde von der 41-jährigen Eigentümerin des Gebäudes bemerkt, die umgehend die 40 Jahre alte Mieterin der Einliegerwohnung informierte. Die beiden Frauen, sowie ein 38-jähriger Mann, der gerade zu Besuch war, konnten das Gebäude unbeschadet verlassen. Das Gebäude wurde bei dem Brand völlig zerstört. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 150.000 Euro. Noch liegen keine Hinweise vor, wie es zu dem Brand gekommen ist. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Lüneburg – Einbruch in Schul-Hort

Unbekannte Täter sind in die Räumlichkeiten eines Hortes eingebrochen, der zu einer Schule in der Walter-Bötcher-Straße gehört. Die Täter hebelten zwischen dem 08. Und 11.06.18 die Terrassentür des Hortes auf. Entwendet wurde letztendlich nichts, jedoch entstand ein Schaden von ca. 750 Euro durch den Einbruch. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Volltrunken am Steuer – gibt es Unfallzeugen?

Eine aufmerksame Passantin meldete sich am 09.06.18, kurz nach 02.00 Uhr, bei der Polizei, nachdem ihr ein Pkw auf der Friedrich-Ebert-Brücke aufgefallen war, der mit teilweise luftleeren Reifen in Richtung Innenstadt fuhr. Eine Polizeistreife konnte kurz darauf den 37 Jahre alten Fahrer eines VW in der Willy-Brandt-Straße anhalten. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten nicht nur platte Reifen am Pkw, sondern auch eine Alkoholfahne bei dem VW-Fahrer fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,01 Promille. Dem 37-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Verfahren gegen den VW-Fahrer eingeleitet. Wann und wo es zu der Beschädigung der platten Reifen gekommen ist, konnte bislang nicht geklärt werden. Zeugen, die den VW haben fahren sehen bzw. andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, zu melden.

Deutsch Evern/ Neetze – Handtaschen aus Pkw gestohlen

Unbekannte Täter haben aus einem Pkw VW, der in der Melbecker Straße in Deutsch Evern abgestellt war, eine Handtasche entwendet, die im Fußraum des VW „versteckt“ war. Die Tat ereignete sich am 10.06.18, gegen 16.40 Uhr, während die Geschädigte mit ihrem Hund spazieren gegangen ist. In der Handtasche befanden sich u.a. ein Smartphone, sowie persönliche Papiere und Geld. Ein Pkw Skoda wurde am 10.06.18, zwischen 15.20 und 16.20 Uhr, von unbekannten Tätern gewaltsam geöffnet. Der Pkw hatte zur Tatzeit in Neu Süttorf gestanden. Auch aus dem Skoda wurde eine Handtasche mit Bargeld und persönlichen Papieren entwendet. Es entstanden jeweils Sachschäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nehmen die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, bzw. die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Lüneburg – Pkw beschädigt – Powerbank gestohlen

Unbekannte Täter haben am 09.06.18, zwischen 11.00 und 13.00 Uhr, aus einem Mercedes, der in der Straße Am Graalwall abgestellt war, eine Powerbank gestohlen. Weiterhin zerschlugen die Täter eine Glasflasche auf dem Autodach, entwendeten den Mercedesstern und beschädigten die Motorhaube des Pkw. Zudem wurde gegen den Pkw uriniert. Es entstand ein Schaden von geschätzten 1.150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – erst gestohlen, dann Geld abgehoben

Einer 67-Jährigen aus dem Landkreis Lüneburg haben unbekannte Täter am Nachmittag des 09.06.18 die Geldbörse gestohlen, als sie sich in einem Einkaufsmarkt in der Harvey-Benjamin-Fuller-Straße aufhielt. Als die Geschädigte die Tat bemerkte und ihre Karte sperren ließ, musste sie feststellen, dass die Täter bereits zusätzlich mehrere hundert Euro von ihrem Konto abgehoben hatten. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
www.pd-lg.polizei-nds.de/startseite/

Hinterlassen Sie einen Kommentar