Polizeibericht vom 15. Mai 2018

0
1
Polizei-Schriftzug

Brietlingen – Volltrunken am Steuer – Versuch zu flüchten scheitert

Ein besorgter Zeuge hat am Abend des 14.05.18 bei der Polizei angerufen, weil er vermutete, dass der Fahrer eines Renault von der Borgwartstraße in Adendorf mit einem Renault betrunken in Richtung Kreuzung Elba unterwegs sei. Eine eingesetzte Polizeistreife traf gegen 21.15 Uhr auf der B 209 kurz vor Brietlingen auf den Renault. Statt anzuhalten, gab der Renault-Fahrer jedoch Gas und raste in Schlangenlinien mit mehr als 100 km/h durch Brietlingen. Bei dem Versuch zu flüchten, überfuhr der Pkw eine Verkehrsinsel, beschädigte ein Verkehrszeichen und eine Hecke. Schließlich kann der Pkw auf einem Hof in der Kleine Straße gestellt werden, doch der Fahrer versucht davon zu laufen. Ein Polizeibeamter ist jedoch schneller. Der Fahrer, es handelt sich um einen 47 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Jerichower Land, pustet später einen Wert von 2,28 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen ihn eingeleitet. Die von dem 47-Jährigen verursachten Schäden wurden auf insgesamt 5.000 Euro geschätzt.

Reppenstedt – Polizei weist Ehemann 10 Tage weg

Am Spätnachmittag des 14.05.18 rückte die Polizei zu einem Einsatz in der Gerhard-Hauptmann-Straße aus, da der dringende Verdacht besteht, dass dort eine 48-Jährige bereits zum wiederholten Male von ihrem 5 Jahre älteren Ehemann u.a. geschlagen und gewürgt wurde. Die Polizei wies den Mann für 10 Tage aus der gemeinsamen Wohnung und leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Lüneburg – Taschendiebe stehlen Geldbörse

Einem 69-Jährigen ist am Nachmittag des 14.05.18 die Geldbörse entwendet worden. Der aus dem Landkreis Lüneburg stammende Mann hatte sich in der Zeit zwischen 13.45 und 14.00 Uhr, in der Straße Am Werder aufgehalten. In diesem Zeitraum wurde die Geldbörse, in der sich Bargeld sowie persönliche Papiere befanden, aus der vorderen Hosentasche gezogen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg/ Adendorf – Fahrräder entwendet

Unbekannte Täter haben am 14.05.18, zwischen 09.55 und 13.20 Uhr, ein rot-schwarzes Mountainbike Bulls Wildtail entwendet, welches in einem Fahrradständer vor einer Schule in der Theodor-Heuss-Straße in Lüneburg gestanden hatte. Am gleichen Tag, zwischen 07.30 und 21-00 Uhr, wurde auch ein blau-schwarzes Mountainbike Talson Octagon entwendet. Dieses Rad hatte vor einer Schule am Scharnebecker Weg in Adendorf gestanden. Es entstanden Schäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nehmen die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, oder die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Amelinghausen – Handtasche aus Kofferraum entwendet

Am 14.05.18, zwischen 15.00 und 16.00 Uhr, haben unbekannte Täter eine Scheibe eines Daimler Benz eingeschlagen und aus dem Kofferraum eine Handtasche entwendet. In der Handtasche befanden sich u.a. das Smartphone der geschädigten Lüneburgerin, sowie Bargeld und persönliche Papiere. Der Pkw hatte zur Tatzeit in der Straße An der Lopau geparkt. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/310, entgegen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Kontaktdaten:

Polizeiinspektion
Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Auf der Hude 1
21339 Lüneburg
0 41 31 / 83 06 -0
www.pd-lg.polizei-nds.de/startseite/

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein