Theatercafé No. 5: „Sommernächte“

0
4
Das Theater Lüneburg von außen

Am Samstag, den 12.05. findet das fünfte „Theatercafé“ der Saison statt. Unter dem Motto „Sommernächte“ stellen die Dramaturgen Hilke Bultmann und Friedrich von Mansberg sowie Gäste die kommenden Premieren, Sonderveranstaltungen und Konzerte vor. Zudem werden Lithographien des Kunstmalers Carlos Gonzáles Yáñez ausgestellt, die käuflich erworben werden können. Der Erlös kommt dem Theater zugute. Beginn ist um 17 Uhr im Foyer des Großen Haus. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Den ersten Themenschwerpunkt des Theatercafé bildet die Operette „Wiener Blut“. Intendant und Regisseur Hajo Fouquet und der musikalische Leiter Ulrich Stöcker berichten von der aktuellen Probenarbeit, einen musikalischen Vorgeschmack geben die Sopranistin Signe Heiberg und Tenor Karl Schneider. Theresia Walsers Theaterstück „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“, das am selben Tag um 20 Uhr Premiere im T.NT feiert, wird von Regisseur Jan Steinbach vorgestellt. Außerdem gibt es einen Ausblick auf die Premiere des TanzJugendClubs mit dem Titel „Dream a Little Dream“ und die Sonderveranstaltungen „Wir lesen in unserem Haus“, „SomnamBar“ und „WEGE (Länderabende)“. Im Konzertbereich wird u.a. „Musical-Hotspot: Das Bildnis das Oscar Wilde“ präsentiert, eine konzertante Uraufführung eines Musicals aus der Feder von Thomas Dorsch.

Der Beitrag Theatercafé No. 5: „Sommernächte“ | 12.05. erschien zuerst auf Theater Lüneburg.

Kontaktdaten:

Theater Lüneburg
An den Reeperbahnen 3
21335 Lüneburg
04131 / 752 - 0
theater-lueneburg.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein