Zentrale Jahreshauptversammlung der Bleckeder Feuerwehren.

Nachwuchssorgen werden größer

0
99
Gruppenfoto Jahreshauptversammlung Feuerwehr Bleckede
von links: Bürgermeister Jens Böther, Jan Mählmann, Olaf Jenkel, Hans-Wilhelm Eilmann, Heiko Deetz, Helmut Steckelberg, Henning Wanke, Stadtbrandmeister Joachim Meins und Carsten Schmidt

Nachdem die Feuerwehren der einzelnen Ortsteile Bleckedes ihre Jahreshauptversammlungen (JHV) bereits hinter sich haben, stand nun die zentrale JHV der Stadt als auch aller Ortsfeuerwehren an.

Stadtbrandmeister Joachim Meins konnte neben der Ratsvorsitzenden Urte Schwaberau und dem Ehrenstadtbrandmeister Henning Banse auch Karl-Heinz Pohl von der Polizei sowie Erik Meyer von der Samtgemeindefeuerwehr Dahlenburg und Ansgar Dettmer vom Artlenburger Deichverband begrüßen.

Ende letzten Jahres zählten die Feuerwehren 435 Mitglieder. Hinzu kommen 80 Jugendliche in der Jugend-, sowie 70 Kinder in der Kinderfeuerwehr. 134 Senioren bilden die Altersabteilung.

Die Gefahrgutgruppe besteht aus 34 Mitgliedern verschiedener Feuerwehren der Stadt. Zum Einsatz kam keines von ihnen. 121 Mitglieder der Wehr sind ausgebildete Atemschutzgeräteträger, die 2017 insgesamt 502 Geräte trugen.

Insgesamt 21 Brandeinsätze mussten die Einsatzkräfte 2017 abarbeiten. Desweiteren 36 technische Hilfeleistungen und 7 Fehlalarme.

Die Einsatzkräfte aus Bleckede, Radegast, Barskamp und Göddingen leisteten Unterstützung beim Hochwasser in Hildesheim. Zahlreiche Stürme forderten diverse Ortswehren und die Örtliche Einsatzleitung.

Erfolgreich Abhaken konnte man den Anbau des Feuerwehrhauses in Bleckede, die in Dienststellung der Örtlichen Einsatzleitung sowie einer (gebrauchten) Drehleiter. Für die Ortswehr Garze konnte ein weiterer Mannschaftstransportwagen in Dienst gestellt werden. Für 2018 ist die Übergabe eines neuen Einsatzleitwagens geplant.

Während die Garzer Feuerwehr Garze beim Stadtfeuerwehrtag in Brackede den Sieg verbuchen konnte, durfte man beim Kreiswettbewerb den 2. Platz in der Wertungsgruppe ‚TS‘ bejubeln. Die Kameraden aus Bleckede durften sich über den 2. Platz in Brackede und den 3. in der Wertungsgruppe ‚LF‘ auf Kreisebene freuen.

Viele Lehrgänge und Fortbildungen

24 Lehrgänge wurden an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz absolviert. An der Feuwehrtechnischen Zentrale in Scharnebeck nahmen Einsatzkräfte an weiteren 61 Lehrgänge und 58 Tagesfortbildungen teil.

Drei meldepflichtige Unfälle gab es im letzten Jahr. Einen davon beim Stadtfeuerwehrtag in Brackede. Dessen Hergang wurde durch die Unfallkasse analysiert, um weitere Unfälle dieser Art zu vermeiden. Dem Kameraden geht es mittlerweile wieder so gut, das er wieder am Einsatzgeschehen teilnehmen kann.

Für die Brandschutzerziehung an Kindergärten und Grundschulen standen 9 Termine an. Die Aus- und Weiterbildung standen auch beim Feuerwehrnachwuchs regelmäßig auf dem Dienstplan.

Die verschiedenen Funktionen innerhalb der Stadtfeuerwehr wurden wie folgt besetzt:

  • Zugführer 2. Zug: Lorenz Reimers
  • Stellv. Zugführer 2. Zug: Florian Hornig
  • Stadtsicherheitsbeauftragter: Hans-Wilhelm Eilmann
  • Stellv. Stadtsicherheitsbeauftragter: Jan Mählmann
  • Brandschutzerzieher: Helmut Steckelberg
  • Stadtatemschutzbeauftragter: Henning Wanke
  • Stellv. Stadtatemschutzbeauftragter: Olaf Jenkel
  • Gefahrgutgruppenführer: Carsten Schmidt
  • Stellv. Gefahrgutgruppenführer: Heiko Deetz

Mit der Ehrennadel in Gold der Feuerwehrunfallkasse wurde Hans-Wilhelm Eilmann für seine langjährige Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter ausgezeichnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein