Rosenthaler Brandbekämpfer selten gefordert

0
212
Gruppenfoto JHV FF Rosenthal
von links: Stadtbrandmeister Joachim Meins, Bürgermeister Jens Böther, Alice Müller, Christian Müller, Irene Knuth, Bärbel Dieminger, Orstbrandmeister Christoph Samtleben, Anneliese Ahlert, Klaus Soetbeer und Werner Suhrke

Sehr ruhig ist das Jahr 2017 für die Brandbekämpfer der Rosenthaler Feuerwehr verlaufen.

Lediglich über sechs Einsätze musste Ortsbrandmeister Christoph Samtleben berichten. Einer dieser Einsätze betraf ihn höchstselbst: Sein Schornstein musste gelöscht werden. Zudem gab es einen Pkw-Brand sowie 4 Hilfeleistungseinsätze.

Er durfte sich auf der Jahreshauptversammlung über einen Mitgliederzuwachs von 4 Personen freuen. Darunter Klaus Soetbeer, der von der Feuerwehr Wendhausen nach Rosenthal wechselt.

Unter dem Tagesordnungspunkt der obligatorischen Wahlen wurden Carsten Herbst als Schriftführer, Frauke Motylewski als Sicherheitsbeauftragte und Irene Knuth als Obfrau der Altersabteilung in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Gerätewart ist Christian Müller.

Durch Stadtbrandmeister Joachim Meins wurden Anneliese Ahlert und Irene Knuth für 25jährige Mitgliedschaft sowie Werner Suhrke für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.

Anschließend beförderte er OrtsBM Samtleben noch zum Brandmeister.

Rosenthaler Brandbekämpfer selten gefordert
von links:
Jürgen Wiencke, Martin Lehrke, Hubert Erbe, Kai-Peter Kreklau, Thomas Lewandowski, Stellv. Stadtbrandmeister Hermann Blanquett und Ortsbrandmeister Jens Bonow
Wesentlich arbeitsreicher verlief das vergangene Jahr für die Brandbekämpfer aus Barskamp. 25 Einsätze mussten die 34 Einsatzkräfte im vergangenen Jahr abarbeiten. Vor allem die Stürme des vergangenen Jahres sorgten für reichlich Arbeit. Zudem ein Zimmerbrand in einem Altenheim wie auch der Hochwassereinsatz der Kreisfeuerwehrbereitschaft in Hildesheim.

Einen großen Schwund gab es in den Reihen der Jugendfeuerwehr: Ihre Mitgliederzahl sank um 60 Prozent auf 6 Personen. 18 Mitglieder stark ist die Altersabteilung.

Die Fortbildung der Einsatzkräfte stand wie üblich ganz oben auf der Agenda. 13 Lehrgänge an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz, der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Scharnebeck und auf Stadtebene wurden absolviert.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Hermann Blanquett beförderte Kai Peter Kreklau zum Oberlöschmeister und konnte Hubert Ehre für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr ehren.

Kontaktdaten:

Feuerwehr Rosenthal
21354 Bleckede
feuerwehren-stadt-bleckede.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein